Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1983 Ford Mustang GTP

1983 Ford Mustang GTP

#6, Geoff Brabham / Bobby Rahal

von Thomas Lutz (1:24 Monogram)

1983 Ford Mustang GTP

Die Abkürzung GTP stand für GranTouring Prototype und der 1983 Ford Mustang war ein solcher reiner Prototyp.

1983 Ford Mustang GTP

Durch den Wechsel in der International Motor Sport Association von der GTX Klasse zur GTP benötigte Ford einen neu konstruierten Rennwagen. Bob Riley entwickelte das neue Design des Wagens, Roush Racing und Protofab bauten das Chassis aus Carbon Fiberglas und Kevlar, der Motor kam von Cosworth aus England.

1983 Ford Mustang GTP

Drei Mustang GTP wurden aufgebaut und von Roush Racing in Kooperation mit Zakspeed eingesetzt. Mitten in der Saison war der neue Motor noch nicht serienreif und die ersten Rennen fuhren die Fahrerduos Klaus Ludwig und Tim Coconis sowie Geoff Brabham mit Bobby Rahal noch mit einem Ford 1,7 Liter Doppelturbo von Zakspeed. Ab 1984 hatten die Autos dann den neuen 2,1 Liter Turbo von Cosworth unter der Haube. Bei einem Gewicht von 803 kg, einem Hewland 5-Gang Getriebe, einer Länge von 4,80 m und auf Goodyear Reifen leistete der Motor 608 PS.

1983 Ford Mustang GTP

1983 Ford Mustang GTP

Beim ersten Renneinsatz dem „IMSA Road America 500“ fuhren Ludwig / Coconis auf Platz 1 und Rahal / Graham belegten den dritten Platz. In den weiteren 14 Rennen konnten diese Erfolge jedoch nicht mehr wiederholt werden und ab 1985 setzte man bei Roush Racing den neuen Ford Probe GTP ein.

1983 Ford Mustang GTP

Die beiden Wagen trugen unterschiedliche Lackierungen, das Auto von Ludwig / Coconis den Sponsor 7-Eleven, einen komplett blauen Heckspoiler und die Karosserie in Weiß mit typischen Ford-Blau, die Nummer 06 ein viel dunkleres Marineblau mit abweichendem Streifendekor.

1983 Ford Mustang GTP

1983 Ford Mustang GTP

Der Monogram Bausatz No. 2708 erschien zeitnah zum Vorbild im Jahr 1985. Das gemalte Kartondeckelbild wich vom Decal ab. Abgebildet war das Auto mit der Nummer 06 mit blauer Motorhaube und weißer Startnummer, das Decal enthielt aber den Wagen mit weißer Motorhaube und blauer Startnummer. Die Photos eines gebauten Modells auf den Seiten des Kartons zeigten das richtige Auto zum Decal. Die beiden über 30 Jahre alten Bausätze sind gesuchte Raritäten, denn die Kits No. 2708 und 2709 (der Seven-Eleven Mustang #7) wurden nie mehr aufgelegt.

1983 Ford Mustang GTP

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 02. Februar 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1983 Ford Mustang GTP

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog