Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Pontiac Grand Prix

Pontiac Grand Prix

#44 "Blues Brothers 2000", Kyle Petty

von Thomas Lutz (1:24 Revell)

Pontiac Grand Prix

Mit dem Bausatz von Revell-Monogram Nr. 85-4136 entsteht ein 1998 Pontiac Grand Prix von Petty Enterprises. Fahrer der #44 war Kyle Petty mit dem Sponsor Mattel Hot Wheels.

Pontiac Grand Prix

Pontiac Grand Prix

Mit der Sonderlackierung für den Film „Blues Brothers 2000“ fuhr das Auto nur ein einziges Mal beim „Daytona 500“ am 15. Februar 1998.

Pontiac Grand Prix

Pontiac Grand Prix

Wer in den Weiten des www nach Vorbildfotos stöbert wird allerdings unterschiedliche Aufnahmen finden. Die Startnummer auf dem Dach ist jeweils in Schwarz, aber es gibt sowohl Originalfotos mit weißen Startnummern auf den Türseiten, als auch der #44 in Schwarz.

Pontiac Grand Prix

Pontiac Grand Prix

Die Erklärung dafür ist, dass der Pontiac im freien Training am 13. Februar, also zwei Tage vor dem eigentlichen Rennen, mit schwarzen Türnummern gefahren ist und am Renntag selbst mit weißen Startnummern.  

Pontiac Grand Prix

Pontiac Grand Prix

Die Fortsetzung des Kultfilms „Blues Brothers“ mit Dan Akroyd und John Belushi, die im Jahr 1998 (und nicht wie vermutet im Jahr 2000) gedreht wurde mit dem Titel „Blues Brothers 2000“ mit Dan Akroyd und John Goodman, war weltweit übrigens ein Flop und spielte nicht einmal die Häfte der Produktionskosten ein.

Pontiac Grand Prix

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 13. Dezember 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Pontiac Grand Prix

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog