Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Chevrolet Monte Carlo

Chevrolet Monte Carlo

#29 "KISS", Kevin Harvick

von Bernd Oehling (1:24 Revell)

Chevrolet Monte Carlo

Sonderlackierungen im Motorsport sind in einigen Rennsportserien eher die Ausnahme, bei den Stock Cars der NASCAR aber recht häufig. Echte Lackierungen sind es seit vielen Jahren allerdings nicht mehr, denn in Zeiten moderner Techniken werden die Autos zwar noch grundiert und innen in Light Gray lackiert, aber die Karosserien sind komplett foliert.

Chevrolet Monte Carlo

Mit Folierung ergeben sich viel mehr Möglichkeiten in Gestaltung und Designs mit photorealistischen Elementen. Alle Teams nutzen diese Optionen. Im NASCAR Cup fahren ziemlich alle Autos z.B. beim Nachtrennen in Charlotte mit abweichenden oder anderen Designs, zu besonderen Anlässen und für Sponsoren, die nicht permanent als Hauptsponsor auftreten. Seit Jahren sind auch die sogenannten „Darlington Throwback Paint Schemes“ beliebt, bei denen die Teams Lackierungen aus vergangenen Jahrzehnten wieder aufleben lassen.

Chevrolet Monte Carlo

Im Team von RCR fuhr Kevin Harvick auf der #29 sehr oft mit unterschiedlichen „Lackierungen“. Beim NASCAR Nextel Cup Rennen „Chevy Rock N Roll 400“ am 11. September 2004 fuhr die Nummer 29 mit dem Konterfei der bekannten Rockband „Kiss“.

Chevrolet Monte CarloChevrolet Monte CarloChevrolet Monte CarloChevrolet Monte CarloChevrolet Monte CarloChevrolet Monte CarloChevrolet Monte Carlo

Chevrolet Monte Carlo

 

Bernd Oehling

Publiziert am 29. Dezember 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Chevrolet Monte Carlo

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog