Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

#6, Hannu Mikkola und Arne Hertz

von Carsten Haake (1:24 Italeri)

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Ich glaubte schon, ich müsste bei einem bekannten Auktionshaus einen hohen Preis bieten, doch dann kam dieser Bausatz als eine Wiederauflage der Firma ESCI nun unter dem Label Italeri heraus. Auch andere Rallyefahrzeuge aus den 1970ern bis zu den `80ern werden wieder hergestellt. Mal sehen, welchen ich mir noch in die Garage stelle…

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Mercedes-Benz setzte 1979 und 1980 diese Fahrzeuge bei der Bandama-Rallye (Rallye Elfenbeinküste) ein und errang jedes Mal den Gesamtsieg und vordere Plätze. Das allerdings mit einem immensen Aufwand an Servicepersonal und Material. Es ist schon beeindruckend zu sehen, wie die Stuttgarter einen Boulevard-Cruiser wie den SLC durch den afrikanischen Dschungel prügeln. Danach hat Mercedes den Rallyesport eingestellt und sich anderen Rennserien gewidmet. Wer sich einen Eindruck von der Materialschlacht machen möchte, findet hier ein Video dazu.

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Das Modell hat eine überschaubare Anzahl von Teilen und recht gute Chromteile. Die Bodengruppe mit der Radaufhängung und der funktionierenden Lenkung ist filigran, daher habe ich zunächst die Räder weggelassen. Das hat sich hinterher als Glück erwiesen. Nachdem ich die Karosserie aufsetzte, stellte ich fest, dass die Spur viel zu breit war und die Räder aus den Kotflügeln herausschauten. So konnte ich die Felgen innen etwas kürzen und die Spurweite korrigieren. Den Motor samt Kühler habe ich weggelassen, da ich den Raum für die Verkabelung der Beleuchtung brauchte.  

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Im Cockpit wurden noch Teile wie Feuerlöscher, Wassertank, Gurte und eine Fahrerfigur von Hannu Mikkola hinzugefügt. Gerne hätte ich noch einen Beifahrer (Arne Hertz) spendiert, jedoch ist der Markt für Rennfahrerfiguren im Maßstab 1:24 sehr dünn und der Bausatz von Fujimi wurde von mir schon vorher geplündert. Für jeden Militär-Fan gibt es Figuren, darum ein Aufruf von mir an die Hersteller: Es werden Fahrer/Beifahrerfiguren in sitzender Haltung gebraucht für Renn und Rallyewagen von 1960 bis heute!

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Weiter geht es mit dem Bau der Karosserie und parallel dazu dem Anfertigen des Kabelbaumes mit den 3 mm LEDs. Vier sind für die Frontscheinwerfer und zwei rote für die Rücklichter. Alles wird in die Karosserie montiert. In den Kofferraum des Chassis kommt der 250mAh 3,7V Li-Po Akku, der Schalter und ein Stecker.

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Als schwierig erwies sich der Zusammenbau von Karosserie und Chassis, da alles sehr stramm passte und der Kabelbaum sich als hinderlich zeigte (Geduld und ruhiges Umfeld - dann klappt es auch). Der Anbau von Kleinteilen und das Aufbringen der Decals war dann reine Formsache.

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Knifflig wurde es bei den Schutzgittern der Scheinwerfer. Die wurden vom Hersteller in transparentem Kunststoff umgesetzt und sehen dementsprechend aus. Da ich kein Ätzteil zur Verfügung hatte, fertigte ich sie aus einem Sieb und Draht neu an.  

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Die Verschmutzung besteht aus einer roten Staubschicht, die ich mit der Airbrush übernebelte. Mittels eines Borstenpinsels wird abschließend braunrote Farbe aufgespritzt. 

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

So steht der Daimler bereit für die nächste Sonderprüfung. Während Hannu Mikkola unruhig wartet, ist Arne Hertz ausgestiegen, um die Stechuhr zu bedienen…

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 RallyeMercedes-Benz 450 SLC 5.0 RallyeMercedes-Benz 450 SLC 5.0 RallyeMercedes-Benz 450 SLC 5.0 RallyeMercedes-Benz 450 SLC 5.0 RallyeMercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

 

Carsten Haake

Publiziert am 16. Januar 2021

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > Mercedes-Benz 450 SLC 5.0 Rallye

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog