Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1989 Chevrolet Lumina

1989 Chevrolet Lumina

Hardee's Stock Car #18

von Thomas Lutz (1:24 Monogram)

1989 Chevrolet Lumina

Days of Thunder war eine Filmproduktion aus dem Jahr 1990 mit Tom Cruise als Cole Trickle in der Hauptrolle. Der Film glänzte mit spektakulären Aufnahmen im Renngeschehen, was möglich wurde durch das zeitweise "Mitfahren" der Filmautos in tatsächlichen normalen Rennen des NASCAR Winston Cups. So z.B. bei den Rennen in Phoenix, in Daytona und Talladega. Die Filmfahrzeuge waren genauso richtig aufgebaute Rennwagen wie die Fahrzeuge des Winston Cups, nur mit mehr Kameras ausgestattet. Die Filmfahrzeuge #51 Mello Yello, #51 Exxon, #18 Hardees, #46 Superflo und #46 City Chevy wurden von Hendrick Racing gebaut und in den normalen Rennen von den Profis Greg Sacks, Tommy Ellis, Bobby Hamilton und Hut Stricklin gefahren.

1989 Chevrolet Lumina

War die Liebesgeschichte im Film natürlich frei erfunden, so wurden in die Handlung doch echte Begebenheiten aus der NASCAR-Geschichte eingebaut. So z.B. die Szene, als Trickle an die Box kommen wollte, die Crew aber beim Eis essen war, so passiert dem Fahrer Benny Parsons beim Southern 500 im Jahr 1973 mit Harry Hyde als Crew Chief. Auch passiert in den 60er Jahren, die Szene des privaten Rennes der beiden Rennfahrer mit Autos einer Autovermietung zwischen Joe Weatherley und Curtis Turner, ebenso echt das befohlene Versöhnungsessen, das Dale Earnhardt und Geoff Bodine hatten und auch aus dem echten Leben die Unfall Revanche in die Mauer von Morgan Shepherd und Ken Schrader. Auch diverse Charaktere des Films lehnten sich stark an echte Persönlichkeiten an: Cole Trickle nach Tim Richmond, Rowdy Burns nach Dale Earnhardt, Russ Wheeler nach Rusty Wallace und der Crewchief an Harry Hyde.

1989 Chevrolet Lumina

NASCAR Winston Cup / Days of Thunder

1989 Chevrolet Lumina #18 "Hardees", Russ Wheeler (gefahren von Tommy Ellis). In der Serie Days of Thunder brachte Monogram die Kits der Luminas für den #46 City Chevy (Cole Trickle), den #18 Hardees (Russ Wheeler) und den #51 Mello Yello (Rowdy Burns) heraus. Im Aftermarketbereich gab es zusätzlich die Decals, um den #46 Superflo (Cole Trickle) und den #51 Exxon bauen zu können.

Pedal to the metal

1989 Chevrolet Lumina

1989 Chevrolet Lumina

1989 Chevrolet Lumina

Thomas Lutz,
stockcarmodels.weebly.com

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Autos > 1989 Chevrolet Lumina

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog