Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Zivil > Shinkai 6500

Shinkai 6500

Tiefsee-Forschungstauchboot

von Bernhard Schrock (1:48 Bandai)

Shinkai 6500

Shinkai 6500 wurde 1990 in Dienst gestellt und hält den Weltrekord als das am tiefsten tauchfähige bemannte Fahrzeug. Wie der Name es verrät, kann es theoretisch bis 6500 m tief tauchen.

Das Boot ist 9,5 m lang, wird von diversen Elektromotoren angetrieben, kann bis zu 2,5 Knoten schnell fahren und hat eine Reichweite von maximal 129 Stunden.

Die Besatzung besteht aus drei Personen von welchen zwei die Aufgaben der Steuerung (Piloten) übernehmen. Das dritte Besatzungsmitglied widmet sich Forschungsaufgaben.

Das Diorama ist noch nicht fertig und so muss die Shinkai mit dem Ständer Vorlieb nehmen.
Das Diorama ist noch nicht fertig und so muss die Shinkai mit dem Ständer Vorlieb nehmen.

Die Kabine der Besatzung ist als eine 73,5 mm starke Kugel aus Titan mit einem inneren Durchmesser von 2 m ausgeführt und hat drei Fenster, welche mit drei konisch größer werdenden und 14 cm starken Scheiben aus Spezialkunststoff ausgestattet sind.

Das Fahrzeug gehört dem japanischen Forschungsunternehmen Jamstec (Japan Agency for Marine-Earth Science and Technologie).

Shinkai 6500

Durch Zufall stieß ich auf das Boot beim Surfen im Internet und war sofort fasziniert. Groß war die Überraschung, als ich realisiert habe, dass Hasegawa einen Bausatz in 1:72 herausgebracht habe. Das Modell wollte ich unbedingt bauen!

Ein paar Tage später hatte ich einen Online Händler entdeckt und den Bausatz bereits im Warenkorb. Keine Ahnung warum, aber vor dem Bezahlen wechselte ich noch mal zu der Suchmaschine und staunte gleich noch mehr: von Bandai gab es die Shinkai 6500 auch in meinem Maßstab, in einer phantastischen Detaillierung und sogar mit einer eingebauten Beleuchtung!

Glücklicherweise gibt es etliche Fotos vom Original, welche offensichtlich bei einer Art Tag der offenen Tür bei der JAMSTEK aufgenommen wurden und die Details auf dem Rücken gut wiedergeben.
Glücklicherweise gibt es etliche Fotos vom Original, welche offensichtlich bei einer Art Tag der offenen Tür bei der JAMSTEK aufgenommen wurden und die Details auf dem Rücken gut wiedergeben.

Das stahlgraue Gebilde hinter dem Turm ist eine von den zwei Schellen zum Heben des Bootes.
Das stahlgraue Gebilde hinter dem Turm ist eine von den zwei Schellen zum Heben des Bootes.

Dank SMD-Technik lassen sich auch die Scheinwerfer beleuchten.
Dank SMD-Technik lassen sich auch die Scheinwerfer beleuchten.

Spritzgusstechnisch bedingt lassen sich die Körbe nicht durchbrochen darstellen.
Spritzgusstechnisch bedingt lassen sich die Körbe nicht durchbrochen darstellen.

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Corel Photopaint macht's möglich: der Ständer ist weg.
Corel Photopaint macht's möglich: der Ständer ist weg.

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Der große Augenblick steht bevor: funktioniert es?
Der große Augenblick steht bevor: funktioniert es?

Es funktioniert! Alle LEDs leuchten!
Es funktioniert! Alle LEDs leuchten!

Es gilt wohl zu überlegen, wie und wo verkabelt werden muss. Eine Zeichnung ist der beste Weg.
Es gilt wohl zu überlegen, wie und wo verkabelt werden muss. Eine Zeichnung ist der beste Weg.

Shinkai 6500

Die Verglasung der Scheinwerfer erfolgte mit BONDIC.
Die Verglasung der Scheinwerfer erfolgte mit BONDIC.

Violett = Styrodur, welches sich hervorragend mit einem 100 W Lötkolben bearbeiten lässt (bis auf den Gestank...).
Violett = Styrodur, welches sich hervorragend mit einem 100 W Lötkolben bearbeiten lässt (bis auf den Gestank...).

Eine gelbe und rote Superflux LED für das Grundlicht (inkl. Überblendung). Eine blaue, weiße und grüne LED für die Blitze (Impulsansteuerung).
Eine gelbe und rote Superflux LED für das Grundlicht (inkl. Überblendung). Eine blaue, weiße und grüne LED für die Blitze (Impulsansteuerung).

Zwei alte Batterien in Reihe versorgen einen 10 V Spannungsregler und lassen sich so bis zur völligen Erschöpfung ausnutzen.
Zwei alte Batterien in Reihe versorgen einen 10 V Spannungsregler und lassen sich so bis zur völligen Erschöpfung ausnutzen.

Momentaufnahme des Geschehens im Breach...
Momentaufnahme des Geschehens im Breach...

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Farbbalance des Fotos unverändert....
Farbbalance des Fotos unverändert....

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Shinkai 6500

Bernhard Schrock, Dezember 2013
Bernhard Schrock, Dezember 2013

Bernhard Schrock

Publiziert am 12. Mai 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Zivil > Shinkai 6500

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog