Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Fokker Universal

Fokker Universal

von John Haas (1:48 Eigenbau)

Fokker Universal

Geschichte:

Die Fokker Universal oder "Standard" war das erste Flugzeug der Atlantic- Aircraft Corporation, hergestellt in den USA.Etwa 44 Universals wurden während der Jahre 1926 bis 1931 gebaut. Die Hälfte davon flog in Canada.

Anthony Fokker gründete die Atlantic Aircraft Corporation auf dem Teterboro Airport of Hasbrouck Heights, New Jersey im Jahre 1923. Erster Auftrag war die Lizenzherstellung von Flugzeuge anderer Firmen.

Fokker Universal

Im Jahre 1926 machte Anthony Fokker Vorentwürfe einer Maschine, geeignet für Fracht und Passagiere. Robert Noorduyn machte die ersten Entwürfe, die auf der damals üblichen Fokker-Bauweise gründeten. Der Rumpf und das Leitwerk waren in Gemischtbauweise hergestellt, d.h. Stahlrohr mit Stoffbekleidung. Der große Flügel war aus Holz mit einer Flügelweite von 14,55 m.

Die erste Version der Fokker Universal, hergestellt im Jahre 1925, hatte ein Wright J-4 Triebwerk mit 200 PS oder ein J-5 mit 220 PS. Spätere Versionen hatten 330 PS Wright J-6 Triebwerke. Die zwei Treibstoffbehälter waren in das vordere Teil des Flügels eingebaut.

Wie üblich in jener Zeit saß der Flieger in einem offenen Cockpit vor dem Flügel. In der geschlossenen Kabine unter und hinter dem Flieger waren Sitze für vier bis sechs Passagiere oder der Raum konnte für Fracht mit einem Gewicht von 427 kg ausgestattet werden. Dazu kamen noch 280 Liter Treibstoff.

Fokker Universal

Technische Daten:

  • Länge: 10,13 m
  • Spannweite: 14,56 m
  • Höhe: 2,7 m
  • Flügelfläche: 31,68 m/2
  • Leermasse: 996 kg
  • Startmasse: 1818 kg
  • Höchstgeschwindigkeit: 189 km/h
  • Reisegeschwindigkeit: 158 km/h
  • Reichweite: 805 km
  • Dienstgipfelhöhe: 3.658 m

Fokker Universal

Das Modell:

Dieses Modell hatte ich schon vor einigen Jahren im Eigenbau hergestellt. Schade, dieses Modell hatte noch die mangelhafte Flügelbekleidung, wie mehrere andere Eigenbaumodelle. So wartete eine langweilige Aufgabe, die Bekleidung zu entfernen und alles aufs Neue durch Aluminiumfolie zu ersetzen. Darüber kam dann eine neue Schicht Humbrol Silber-Farbe.

Dies bedeutete auch, dass die Ziffern und Buchstaben auf dem Flügel neu aufgemalt werden mussten. Aber mit der vielen Arbeit hat sich die Mühe gelohnt, das Modell sieht jetzt wieder nett aus.

Nächste Folge: die Fokker Super Universal!

Fokker UniversalFokker UniversalFokker UniversalFokker UniversalFokker UniversalFokker UniversalFokker Universal

Fokker Universal

 

John Haas

Publiziert am 07. Mai 2015

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Fokker Universal

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog