Modellbau Magazin Modellversium
Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > MDM-1 Fox

MDM-1 Fox

"LEKI-Fox" mit Cockpitausbau

von Thomas Brückelt (1:48 AcroKit)

MDM-1 Fox

Der MDM-1 Fox D-6669 wird vom Förderverein für Segelkunstflug im BWLV (www.segelkunstflug.com) seit 2011 eingesetzt. Der „LEKI-Fox" dient in erster Linie für das Wettbewerbstraining fortgeschrittener Segelkunstflugpiloten, ist auf Wettbewerben und Flugtagen im Einsatz und kommt auch bei Trudellehrgängen zur Unterstützung der allgemeinen Flugsicherheit zum Einsatz. Auch Passagiere haben und hatten jede Menge Spaß in dem Gerät, das uneingeschränkt kunstflugtauglich ist.

MDM-1 Fox

Die Anschaffung des Flugzeugs wäre ohne Klaus Lenhart (www.leki.com/de/klaus-lenhart) - der leider im Jahr 2012 tödlich verunglückte - nicht möglich gewesen, deshalb das schwarze Banner mit der Aufschrift „In memory Klaus Lenhart" auf dem Seitenleitwerk, das eine Zeit lang angebracht war.

MDM-1 Fox

Einen recht ausführlichen Walkaround schoss ich mir vor einiger Zeit, bereits mit dem Gedanken, ein Modell eines Tages davon zu bauen. Schließlich hat mir der Vogel auch schon jede Menge Spaß beschert.

MDM-1 Fox

Einen meiner Resinbausätze mit Cockpitausbau zu versehen stand schon länger auf dem Wunschzettel. Meine Kits sind an dieser Stelle einfach - ohne Cockpitausbau - gehalten, da sie sich eher an Luftsportler richten, als an erfahrene Modellbauer. Den Fox, so wie er als Kit zu bekommen ist - mit Decals für die D-6660 - ist hier auf Modellversium zu finden. Der Grundbausatz besteht aus wenigen Teilen. Da der Rumpf einteilig ist, musste ich den Bereich des Cockpits von oben her ausfräsen.

Aus Polystyrol-Platten und gezogenen Gießästen entstanden die Teile für den Cockpitausbau. Die Instrumente malte ich mit dem Pinsel auf die Instrumentenbretter. Die Gurte stellte ich aus zurechtgeschnittener Alufolie her.

MDM-1 Fox

Knifflig war die Herstellung und Anpassung der Haube. Der Rumpf ist extrem dünnwandig, daher hatte ich kaum Spielraum beim Aufkleben. Die Haube sollte spannungsfrei verklebt werden. Ich schliff eine Form aus einem Balsaholzklotz. Als ich die gewünschte Kontur erreicht hatte, bestrich ich das Holz mit zähflüssigem Sekundenkleber und schliff sie fein ab. Verklebt habe ich die Haube mit 5-Minuten-Epoxydharz. Nach dem Anrühren wartete ich, bis das Harz etwas zäh wurde. Dann trug ich es zügig auf und setzte die Haube auf. So war sichergestellt, dass das Harz nicht unkontrolliert „davonläuft".

MDM-1 Fox

Nach etwas Spachtel- und Schleifarbeit brachte ich die Visiere an den Tragflächen und das Pitotrohr am Seitenleitwerk an. Die Visiere dienen dazu die Winkel (45° / 90°) in Kunstflugfiguren besser zu treffen. Dann ging es an die Lackierung, die ich mit dem Pinsel auftrug.

MDM-1 Fox

Die Decals druckte ich mir selbst. Die Zeichnungen, die Hans-Jürgen Fischer für seine Scale-Doku zum Fox erstellte, waren mir dabei eine große Hilfe (Seitenansicht ist hier zu finden). Um die Decals in die Lackierung zu integrieren, mussten sie teilweise mit dem Pinsel nachgezogen werden.

Die Ruderspalte zog ich mit einem weichen Bleistift nach. Zum Schluss habe ich das Modell mit glänzendem Klarlack versiegelt.

MDM-1 Fox

Ein Modell zu dessen Original man eine Verbindung hat, ist natürlich immer etwas Besonderes und erinnert jederzeit an den Spaß, den man mit dem 1:1-Gerät hat!

Hier noch ein Video, in dem man den LEKI-Fox in Aktion sieht, das ich beim Landeskader-Training in Walldürn 2013 aufnahm.

MDM-1 Fox

Thomas Brückelt,
www.acrokit.com

Publiziert am 22. März 2016

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > MDM-1 Fox

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum