Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > de Havilland DH 114 Heron

de Havilland DH 114 Heron

von Thomas Leonard (1:144 F-RSIN)

de Havilland DH 114 Heron

Infos zum Original

Die Heron stellte ein einfaches robustes Flugzeug mit geringen Betriebskosten dar, das auf Kurz- und Mittelstrecken zum Einsatz kommen sollte. Mit ihm konnten Regionen erschlossen werden, in denen es keinen modernen Flughafen gab. Es bot Platz für siebzehn Passagiere auf Einzelsitzen beiderseits des Mittelganges und war mit großen Fenstern versehen. Die Heron verfügte über ein Gepäckabteil im Heck und zusätzlichen Stauraum im Bug.

de Havilland DH 114 Heron

Der Erstflug fand am 10. Mai 1950 statt. Nach Testflügen von insgesamt hundert Stunden Dauer wurde das Flugzeug am 8. September 1950 auf der Flugschau von Farnborough der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach Erteilung der Zulassung im November 1950 wurden die Flüge bis Khartum und Nairobi ausgedehnt, um die Tropentauglichkeit zu testen.

Die Produktion endete 1963 nach Auslieferung von 149 Exemplaren, die in dreißig Länder verkauft wurden.

Infos von Wikipedia

de Havilland DH 114 Heron

Die Maschine ist für zwei Besatzungsmitglieder und 14 Passagiere ausgelegt. Sie ist 14,78m lang und hat eine Spannweite von 21,80m. Ihre Höhe ist 4,75m. Mit einem Startgewicht von 6.100 kg hat sie eine Reichweite von 1.470 km und brachte ihre Passagiere mit einer Reisegeschwindigkeit von 295 km/h in einer Dienstgipfelhöhe von 5.600m ans Ziel.

Die PH - VLA wurde von der Lufthansa von Martinair gemietet, daher die niederländische Registrierung.

de Havilland DH 114 Heron

Infos zum Modell

Als Bausatz wählte ich die DH 114 Heron von F-Rsin in 1:144 als Resin- Bausatz. Der Bausatz besteht aus Resin- (Rumpf, Tragflächen, Räder und Fahrwerksklappen) und Metallelementen (Propeller, Fahrgestell und Auspuffrohre).

Der Zusammenbau ging mit einigen Feinarbeiten und Verspachteln relativ schnell. Die Metallteile mussten auch bearbeitet werden, ging einigermaßen, war auch mein erstes Modell dieser Art. Die PH-VLA ist bisher die kleinste Maschine meiner Sammlung.

de Havilland DH 114 Heron

Die Decals sind von Nik Web. Deren Verarbeitung war wie bei allen Decals, nur könnte das Blau etwas deckender sein. Die Tragflächen sind mit Aquacolor 99 Alu, der Rumpf mit 4 Weiß glänzend lackiert.

Die Fotos wurden auf dem Flugfelddesign Nr 2 von Nazca Decals gemacht, welches ich auf eine DIN A3 Sperrholzplatte geklebt habe. Danke nochmal an Gaston für die schnelle Lieferung.

Thomas Leonard

Publiziert am 19. April 2016

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > de Havilland DH 114 Heron

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog