Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737-200

Boeing 737-200

D-ABMD, Lufthansa

von Thomas Leonard (1:144 Revell)

Boeing 737-200

Vor mehr als 30 Jahren begann die Patenschaft von Lufthansa und der Stadt Paderborn. Hier stelle ich die Paderborn 1 vor.

Boeing 737-200

Original

Die 737-200 war das erste Flugzeug, das den Namen Paderborn bekommen hat. Die Boeing 737 bildete lange Zeit das Rückgrat der Lufthansa Flotte. Seit 1968 flog sie bis zur Ausmusterung im Oktober diesen Jahres für die größte deutsche Fluggesellschaft. Die D-ABMD kam 1985 zur Flotte und wurde am 12. September auf den Namen Paderborn getauft. Die Paderborn als 737 flog bis Februar 1998.

Die Nachfolgenden Maschinen mit dem Namen Paderborn waren ein Airbus A340-300 (1998 – 2016) und ein Airbus A321, der aktuell im Dienst ist.

Boeing 737-200

Der Bausatz

Die 737-200 ist auch eine Wiederauflage aus dem Hause Airfix. Die Besonderheiten des Bausatzes sind die Türen und die Ladeluken, die geschlossen oder offen dargestellt werden können. Das Modell ist ganz gut detailliert, der Zusammenbau war aus der Schachtel heraus und gestaltete sich als unkompliziert. Die Nähte müssen ein wenig nachgearbeitet werden. Ansonsten ist die 737 von Airfix ein Modell, das für Anfänger und „alte Hasen“ gleichermaßen geeignet ist. Die Abziehbilder sind von 26 Decals, die Registrierung aus der Restesammlung.

Die Paderborn ist in den Farben der Lufthansa aus den achtziger Jahren dargestellt.

Der Flieger wurde in Weiß 4, Blau 52, Silber 90, Alu 99, Schwarz 9 und einer Mischung aus je 50% Grau 374 und Alu 99 Aqua Color von Revell lackiert und steht auf einer Grundplatte von Nazca Decals.

Boeing 737-200Boeing 737-200Boeing 737-200Boeing 737-200Boeing 737-200

Boeing 737-200

 

Thomas Leonard

Publiziert am 23. Dezember 2016

Die Bilder stammen von Larissa Willmanowsky.

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737-200

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog