Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737-8K5

Boeing 737-8K5

Hapag-Loyd

von Felix Troschier (1:144 Revell)

Boeing 737-8K5

Da ich von der ursprünglichen Bemalung der Hapag-Lloyd Flug in den Tönen Orange und Dunkelblau schon immer angetan war, entschloss ich mich kurzerhand einmal wieder nach langer Zeit einen Airliner zu bauen.

Über den Bausatz gibt es an sich nicht viel zu berichten. Er wurde auch erst kürzlich in der Ausgabe mit Ryanair-Decals an dieser Stelle besprochen. Der Formenbau entspricht dem Revell - Standard der späten 90’er bzw. dem jetzigen Jahrtausend. Es gibt eigentlich nichts zu bemängeln.

Boeing 737-8K5

Der Bau gestaltete sich ohne nennenswerte Probleme. Die Passgenauigkeit war sehr zufriedenstellend. Lediglich den Anschluss der Triebwerksträger an den Tragflügel hätte man vielleicht geschickter gestalten können. Ich hatte mich im Vorfeld dafür entschieden, den Kit „out of the box“ zu bauen, d.h. ohne großartige Änderungen und ohne große Vorbildrecherche am Anfang, die mich dazu getrieben hätte eben solche doch auszuführen.

Boeing 737-8K5

Die Lackierung erfolgte zu einen Teil mit Humbrol- und zum anderen mit Revellfarben, aufgetragen mit der Triplex von Gabbert und der A 470 von Aztek. Den Airline-intern genannten Farbton „Cognac“ sollte man sich laut Anleitung anmischen, ich tat dies „pi-mal-Auge“ um den Farbton im, als Decal gelieferten, Fensterstreifen möglichst gut zu treffen.

Boeing 737-8K5

Die Abziehbilder ließen sich sehr gut verarbeiten und schmiegten sich nach einer Behandlung von Mr. Mark Softer sehr schön an die Oberflächenstruktur an. Positiv war ich überrascht als ich merkte, wie gut das vordere und hintere Ende der Dekorstreifen an Schnauze und Heck passten. An dieser Stelle ein Lob an die Planer von Revell.

Boeing 737-8K5

Zum Schluss wurde der Urlaubsflieger mit einer Schicht „Future“ versiegelt.

Das Flugzeug bereitete viel Bastelspaß und kann zum Nachbauen nur empfohlen werden.

Boeing 737-8K5

Nachdem es zu der Kooperation von Hapag-Lloyd-Flug und dem TUI-Touristik-Konzern kam, mussten der traditionelle orange-blaue Streifen und die beiden Segel des Reederei-Wappens einem hellblauen TUI-Anstrich weichen. Zu diesem Zeitpunkt wurden an den Maschinen aus den ersten Lieferungen auch die Winglets der New Generation-737 nachgerüstet.

Boeing 737-8K5

Felix Troschier

Publiziert am 01. Juli 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Boeing 737-8K5

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog