Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Iljuschin Il-14P

Iljuschin Il-14P

von Rico Christmann (1:72 Amodel)

Iljuschin Il-14P

Original:

Die IL-14 war in den 1950er und 1960er Jahren das Standardverkehrsflugzeug fast aller Ostblockstaaten. Die meisten der etwa 1.100 gebauten Maschinen entstanden in der Sowjetunion bei Iljuschin. Lizenzbauten erfolgten in der CSSR und in der DDR. Im VEB Flugzeugwerke Dresden entstanden etwa 80 Flugzeuge der Variante IL-14P für 26 bis 28 Passagiere. Eine davon war die DM-SAF, die heute im Technikmuseum " Hugo Junkers " in Dessau steht.

Iljuschin Il-14P

Modell:

Der Bau gestaltete sich als durchschnittlich schwierig. Passagiersitze entstanden aus der Ersatzteilkiste. Der Decalbogen stammt von "Werk 803". Eigentlich ist dieser für die erste Lufthansa-Bemalung gedacht, als die Maschinen noch im "Bare Metal Finish" unterwegs waren. Man kann den Bogen aber auch für dieses spätere Farbchema verwenden, man muss das Modell halt nur entsprechend bemalen. Die weiße Kennung am Rumpf wurde aus Buchstaben von Microtech zusammengestellt.

Iljuschin Il-14P

Iljuschin Il-14PIljuschin Il-14PIljuschin Il-14PIljuschin Il-14PIljuschin Il-14PIljuschin Il-14PIljuschin Il-14P

Iljuschin Il-14P

 

Rico Christmann

Publiziert am 01. Dezember 2017

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Iljuschin Il-14P

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog