Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > CRJ700

CRJ700

D-ACPN "Quedlinburg", Lufthansa Regional

von Dierk Hemminghaus (1:72 BPK - Big Planes Kits)

CRJ700

Hier zeige ich euch erste Fotos von der CRJ700 aus meinem "Fotohangar". Der Zusammenbau des Modells verlief relativ problemlos. Allerdings müsste die Bauanleitung überarbeitet werden. So stimmen z. B. nicht alle Bauteilenummern mit den Spritzgusrahmen überein. Es fehlen auch Teile, die in der Bauanleitung beschrieben werden. So sind zum Beispiel die Verbindungsstifte für die Triebwerke nur einmal vorhanden. Und die Triebwerke passen sehr schlecht in die Verkleidung. Trotz Verjüngung an Triebwerk und Verkleidung passen sie sehr schwer in die Verkleidung.

CRJ700

CRJ700

Bei den Positionsleuchten an den Flügelenden gibt es zwei unterschiedlich große Gläser. Hier deutet (wie auf einige andere Teile) einiges auf die CRJ 900 hin. Allerdings fehlt dadurch ein Glas für das Positionslicht. Dieses habe ich aus einem Stück klarem Gießast nachgebaut.

CRJ700

Ansonsten hat der Bau wieder sehr viel Freude bereitet. Wie fast alle meine Modelle bekam auch die CRJ 700 eine entsprechende Beleuchtung. Die Platine stammt wieder aus dem Franzis Verlag. Die SMD `s kamen so zum Einbau:

1x Cockpitbeleuchtung , 1x Instrumentenbeleuchtung, 2x Strobs, 2x Logolight`s, 2x Antikolisionslampen, 3x Landescheinwerfer, je 1x rote und grüne Positionsleuchten Flügel, 2x Begrenzungsleuchte im Heck, 1x davon mit Strob. Im Cockpit wurde auch wieder Pilot und Copilot aus der PJ Produktion plaziert.

CRJ700

CRJ700

Zum Decalbogen ist zu bemerken, das er nicht mehr so umfassend ist wie bei der CRJ200. Schade ist auch, dass ein markantes Decal nicht auf dem Bogen ist, nämlich der silberne Rahmen um die Cokpitverglasung. Hier griff ich wieder auf den hervorragend gemachten Rahmen von Authentic Airliner Decals zurück.

CRJ700

Wichtig ist auch, dass man kein warmes Wasser zum Anlösen vom Trägerpapier des BPK Bogens verwenden darf. Das verzeihen die an sich gut gemachten Decals nicht. Aber auch in kaltem Wasser muss man relativ schnell die Decals wieder herausnehmen. Da reichen schon 3-4 Sekunden.

CRJ700

CRJ700

Hinzugefügt habe ich bei dem fertigen Modell noch die "Besen" in den Hauptfahrwerksschächten. Die Bauzeit für das Modell betrug ca. 25 Std. Wahrscheinlich wird es in nicht allzu ferner Zukunft auch die CRJ900 im Maßstab 1:72 geben, einige Restteile aus dem Bausatz weisen schon darauf hin. Ich bin gespannt...

CRJ700

Dierk Hemminghaus

Publiziert am 10. Februar 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > CRJ700

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog