Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Avro 748-101

Avro 748-101

G-ARMV, Skyways of London

von Johannes Wipauer (1:144 Welsh Models)

Zum Vorbild

Die Avro 748-101 ist die erste Serie gewesen, die zur späteren HS 748, noch später zur BAe748 führte. Die Unterschiede bestehen in erster Linie in der immer stärker werdenden Motorisierung, die immer höhere Zuladung ermöglichte, nur die letzte Variante "Super 748" hatte auch 1,2 m mehr Spannweite. Die Avro 748-101 hatte zwei Rolls-Royce Dart Turboprops mit je 1.400 kW Leistung. Die dargestellte Maschine wurde 1961 gebaut, daher korrekte Typenbezeichnung Avro 748, HS 748 nannte man dasselbe Flugzeug ab 1963.

Die Airline "Skyways of London" hieß eigentlich "Skyways Coach-Air Limited" und wurde 1956 gegründet, laut dieser Quelle. Andere Quellen nennen 1946, was daran liegt, dass es damals Skyways Limited und Skyways Coach-Air-Limited gab, beide in geschäftlichen Zusammenhang stehend, aber ich will nicht langweilen.

Offensichtlich war Skyways der erste europäische Low-Cost Carrier, so wurde die Verbindung London - Paris in der Form angeboten, dass man die Passagiere mit Bussen von London nach Kent (ca. 60 km) brachte, von Kent nach Beauvais–Tillé flog (ca. 300 km) und dann mit Bussen nach Paris (ca. 100 km) fuhren. Die hier genützten Flughäfen verursachten geringere Kosten, weil damals Kent z.B. noch Graspisten hatte. Dieser Umstand führte bei der Landung der G-ARMV in Kent am 11.7.1965 auch zu einem heftigen Landeunfall, der das Ende für die Maschine bedeutete ("damage beyond repair"). Einige Reisende mussten wegen des erlittenen Schocks behandelt werden, ansonsten kamen keine Menschen zu Schaden.

Avro 748-101

Avro 748-101

Mein Modell

Mein Modell war einer der ersten Vacu-Bausätze, aus denen ich versuchte, ein Modell zu bauen. Ist auch schon 25 Jahre her. Entsprechend sah das Stück bis vor kurzem auch aus. Sehr rudimentäre Dan-Air-Decals, Freihandmalereien mit dem Pinsel - die Propeller zeigen noch die alte Qualität... Wegwerfen, damit wieder mehr Platz im Kasten ist? Zu dieser Zeit wurde bei TwoSix eine ganze Reihe von Avro/HS748-Decals neu angeboten, und mit der oben erwähnten Hintergrundgeschichte musste dieser Bogen her:

Avro 748-101

Am Modell musste der alte Lack beseitigt werden, was auch immer den Verlust einiger Kleinteile bedeutet. Weil die Fahrwerkstreben nur die Länge ausserhalb der Zelle wiedergaben, hat z.B. der Bugradschacht Tiefe null, beim Hauptfahrwerk sieht es nicht viel besser aus. Und die Liste der Mängel, Fehler, Schwachstellen ist gar nicht kurz. Aber dank neuer Lackierung, Decals, Antenne usw. gefällt sie mir wieder etwas besser, und ich hoffe, euch auch:

Avro 748-101

Avro 748-101

Avro 748-101

Avro 748-101

Avro 748-101

Johannes Wipauer

Publiziert am 03. Juli 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Avro 748-101

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog