Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Pilatus PC-6 Turbo-Porter

Pilatus PC-6 Turbo-Porter

Ein Multitalent aus der Schweiz

von Rico Christmann (1:72 Classic Plane)

Pilatus PC-6 Turbo-Porter

Zum Vorbild

Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus brachte den STOL-Hochdecker Porter 1959 zunächst mit einem Lycoming Kolbenmotor heraus. Ab 1961 gab es die Turbo-Porter mit Propellerturbine. Es wurden bis 2017 etwa 500 Stück bei Pilatus und 90 weitere bei Fairchild-Hiller in den USA gebaut.

Pilatus PC-6 Turbo-Porter

Die geräumige Kabine kann zwei Piloten und zehn Fluggäste aufnehmen. Egal ob auf Rädern, Schwimmern oder Ski, der vielseitige Typ bewährt sich rund um die Welt für alle möglichen militärischen oder zivilen Aufgaben. In Deutschland werden mehrere Flugzeuge als Absetzmaschinen für Fallschirmspringer benutzt.

Pilatus PC-6 Turbo-Porter

Mein Modell

Das Modell habe ich vor sehr langer Zeit aus einem Kit von Classic Plane gebaut. Alle Teile mussten stumpf aneinander geklebt werden. Die Verglasung besteht aus tiefgezogenen Teilen. Mount Cook setzt mehrere Turbo-Porter in Neuseeland für Touristenflüge zum Tasman-Gletscher ein. Die Decals gehörten zum Kit.

Pilatus PC-6 Turbo-PorterPilatus PC-6 Turbo-PorterPilatus PC-6 Turbo-PorterPilatus PC-6 Turbo-PorterPilatus PC-6 Turbo-PorterPilatus PC-6 Turbo-PorterPilatus PC-6 Turbo-Porter

Pilatus PC-6 Turbo-Porter

 

Rico Christmann

Publiziert am 03. Oktober 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Pilatus PC-6 Turbo-Porter

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog