Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > 46er Bells Hot Rod

46er Bells Hot Rod

von Bernhard Schrock (1:48 Monogram)

46er Bells Hot Rod

Die lange Tradition der Rennen wurde in Cleveland knapp ein Jahr nach dem Ende von WWII wieder zum Leben erweckt. Es lag nahe, die ausgemusterten Militärmaschinen zu Rennflugzeugen umzubauen und so traten zum ersten Nachkriegsrennen 1946 neben 7 Mustangs, 5 Kingcobras, 4 Lightnings, 1 Corsair auch drei Airacobras an den Start. 2 von den 3 zum Start angemeldeten Airacobras wurden durch Bell selbst aus Standardmaschinen der Q-Serie relativ umfangreichen Modifikationen unterzogen und als Cobra I bzw. Cobra II genannt.

46er Bells Hot Rod

46er Bells Hot Rod

Gesamtes militärische Equipment wie Bewaffnung und die beschusssicheren Tanks sowie die Radioausstattung wurden ausgebaut. Die Landeklappen wurden festgesetzt sowie eine neue Ölanlage nebst einem Bauchkühler installiert.

46er Bells Hot Rod

Auch die Antriebsanlage wurde weitreichend modifiziert, in dem eine 600 HP stärkere Variante des V-1710 von Allison aus der Kingcobra mit einem 4-Blattpropeller der P-63 eingebaut und mit einer Alkohol-Einspritzanlage ausgestattet wurde.

46er Bells Hot Rod

46er Bells Hot Rod

46er Bells Hot Rod

Alle Modifikationen verhalfen den beiden Cobras zu einer erheblichen Steigerung der Geschwindigkeit, wobei die Cobra II mit Bell Testpilot Alvin „Tex“ Johnston am Steuer eine mittlere 2-Rundenzeit von 409,09 mph erreichte bzw. sein Kollege Jack Woolams mit der roten Cobra I 392,73 mph für sich verbuchen konnte.

46er Bells Hot Rod

Die Höhenruder und die Querruder erhielten eine Metallbeplankung, um der Höheren Geschwindigkeit Rechnung zu tragen.

46er Bells Hot Rod

46er Bells Hot Rod

Als Basis diente der ca. 30 Jahre alte Monogramm Bausatz, der trotz der erhabenen Gravuren einen gewissen Charme ausstrahlt. Bedingt durch den grünen Plastik, bot sich das Überschleifen der gesamten Oberfläche nach dem Lackieren an, um die Gravuren zu „betonen“. Ein Abziehbilderbogen war weit und breit nicht zu sehen und so half der Kollege PC, die Symbole zu erstellen.

August 1996
August 1996

Die Kanzelteile sind nicht schlecht, aber das Set für die USAF von Falcon war so verlockend...

Bernhard Schrock

Publiziert am 01. April 2003

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > 46er Bells Hot Rod

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog