Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Lockheed L-9 Orion

Lockheed L-9 Orion

von Rico Christmann (1:72 Special Hobby)

Lockheed L-9 Orion

Das Original:

Ermutigt durch den Erfolg der Lockheed Vega schuf Chefkonstrukteur K. Northrop die verbesserte L-9 Orion für sechs Passagiere. Im Gegensatz zur Vega war die Orion ein Tiefdecker mit einziehbarem Hauptfahrwerk. Sie war fast 300km/h schnell. Insgesamt wurden ab 1931 35 L-9 Orion gebaut, die fast alle bei Fluggesellschaften in den USA flogen. 

Lockheed L-9 Orion

Zwei Exemplare dieser Schnellverkehrsflugzeuge orderte die Swissair. Die Schweizer Airlines setzte die Maschinen auf der Route Zürich – München – Wien ein. Passagiere, die mit der Orion flogen, mussten einen Eilzuschlag bezahlen. Wegen ihrer markanten Lackierung hatten die beiden Swissair-Maschinen beim Bodenpersonal bald den Spitzname "Rote Hunde" weg.

Lockheed L-9 Orion

Modell:

Der Bausatz der L-9 Orion mit Decals für die Swissair ist beim Modellbaustudio Rhein Ruhr in Essen zu bekommen. Als Basis dient der Kit von Special Hobby, dem neue Decals beigelegt wurden. Es handelt sich um einen Bausatz aus Spritzgussteilen, einer tiefgezogenen Kanzel und einigen Resinteilen. Die Passgenauigkeit ist eher durchschnittlich, es fallen einige Spachtel- und Schleifarbeiten an. 

Lockheed L-9 Orion

Die Swissair-Maschinen hatten auf jeder Seite nur drei Kabinenfenster. Eventuell wurde der vordere Kabinenteil als Stauraum für Post genutz. Das erste Fenster jeder Seite wurde deshalb verspachtelt.

Lockheed L-9 Orion

Rico Christmann

Publiziert am 02. August 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Lockheed L-9 Orion

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog