Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Antonow An-24

Antonow An-24

DM-5BA, Interflug

von Rico Christmann (1:72 Amodel)

Antonow An-24

Original

Ende der fünfziger Jahre begannen im sowjetischen Konstruktionsbüro Antonow die Entwurfsarbeiten zur AN-24, die als Nachfolgemuster für die IL-14 gedacht war. Das Kurzstreckenflugzeug war als Schulterdecker mit negativer V-Stellung ausgelegt. Der Antrieb bestand aus zwei Iwtschenko-Propellerturbinen. Je nach Bestuhlung konnten 40 bis 50 Passagiere aufgenommen werden. Ab 1963 begann die Auslieferung der Serienmaschinen. Die meisten der etwa 1000 gebauten Flugzeuge wurden in den ehemaligen Ostblockstaaten eingesetzt. Auch die Interflug der DDR betrieb zwischen 1966 und 1975 sechs Stück auf Kurzstrecken. Mit der AN-24 verbinden mich persönliche Erinnerungen, sie war das erste Flugzeug, mit dem ich flog. Der Flug führte damals von Leipzig-Mockau ( geschlossen ) nach Heringsdorf auf die Insel Usedom.

Antonow An-24

Modell

Der Bausatz von Amodel gehört wahrlich nicht zu denen, die sich nach kräftigem Schütteln von selbst zusammensetzen. Dennoch ist die Passgenauigkeit akzeptabel, auch wenn an fast allen Klebestellen gespachtelt werden muss. Das Original ist sehr genau wiedergegeben. Zum Bausatz gehören Decals der Aeroflot. Die Interflug-Beschriftungen erstellte das Modellbaustudio Fritzsche, alle farbigen Flächen sind aufgemalt. Die sechs Linienmaschinen der Interflug gehörten zu einer frühen Baureihe und hatten noch die die große einzelne Kielflosse unter dem Heck. Der Umbau ist problemlos. Die zwei schmaleren seitlichen Flossen wurden abgeschnitten und verschliffen. Eine neue Flosse habe ich aus dünner Plaste (Deckel einer Butterdose) zugeschnitten und angeklebt.

Antonow An-24

Antonow An-24

Antonow An-24

Antonow An-24

Rico Christmann

Publiziert am 09. November 2011

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Zivil > Antonow An-24

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog