Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Sonderausstellung Regensburg 06.09.2015 - 14.02.2016

Wir sind Legion Teil 2

Römisches Lager

Als erstes besuchen wir das umfangreiche Diorama eines römischen Marschlagers mit allem Drum und Dran. Alles historisch recherchiert und sehr realistisch dargestellt! Wir sehen ein Mannschaftszelt im Maßstab 1:1 (originalgetreue Nachbildung) und können es vergleichen mit dem Modell in 1:72. Wie bei allen Dioramen dieser Ausstellung sieht man auch hier wieder die Liebe zum historisch korrektem Detail. Und dann gibt es noch eine römische Kaserne aus der Sammlung von Torsten Burgdorf mit interessantem Innenleben!

Das römische Marschlager
Das römische Marschlager

Perfekte Lederzelte
Perfekte Lederzelte

Wir sind Legion Teil 2

Der Zeltaufbau ist auch eine interessante Szene und immer wieder diese tollen Schilde!
Der Zeltaufbau ist auch eine interessante Szene und immer wieder diese tollen Schilde!

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2So viele schöne Details!Wir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2LegionärstrainingWir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

 

Anscheinend wird Besuch erwartet!
Anscheinend wird Besuch erwartet!

Römische Kaserne

Toll! Toll! Toll!

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Perfektion bis ins kleinste Detail
Perfektion bis ins kleinste Detail

Wir sind Legion Teil 2

Verteidigung einer Festung

Wir können die Verteidigung einer römischen Festungsanlage mit mehreren Ballista gegen angreifende Germanen beobachten, dargestellt in einem Dio 0,45m x 0,90 m.

Historisch korrekte Schilde aus der Sammlung Thomas Kurtz zur Vorlage für die Modellfiguren
Historisch korrekte Schilde aus der Sammlung Thomas Kurtz zur Vorlage für die Modellfiguren

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Überfall auf ein germanisches Dorf

Hier wird gezeigt, dass trotz überlegener Zivilisation nicht nur Gutes von den Römern zu den Germanen kam. Frei nach dem Motto: Wer nicht pariert, der krepiert. Dabei wurden ganze Landstriche entvölkert. Na ja, die Germanen waren auch nicht zimperlich.  

Wir sind Legion Teil 2

Flucht oder Widerstand ist nicht drin !
Flucht oder Widerstand ist nicht drin !

Eine neue Lieferung für den Sklavenmarkt in Rom
Eine neue Lieferung für den Sklavenmarkt in Rom

Hier wird versucht, bei den Germanen die Zivilisation einzuführen.
Hier wird versucht, bei den Germanen die Zivilisation einzuführen.

Wir sind Legion Teil 2

Anhand von Fresken kann der Modelleur von Zinnfiguren verschiedene Kampfbewegungen nachbilden.
Anhand von Fresken kann der Modelleur von Zinnfiguren verschiedene Kampfbewegungen nachbilden.

Limes zu Lande und zu Wasser

Dargestellt wird ein raetischer Limes in Süddeutschland in einem Diorama von der Größe 0,90m x 0,90m. Danach sehen wir ein Patrouillenboot der Römer, welches das Gelände an der Donau kontrolliert. Die Donau bildete damals eine natürliche Grenze, weshalb sie auch der "nasse Limes" genannt wurde.

Wir sind Legion Teil 2

Auch hier wurde bis in's Detail auf die historischen Vorgaben geachtet.
Auch hier wurde bis in's Detail auf die historischen Vorgaben geachtet.

Der nasse Limes mit der originalgetreuen Uferlandschaft
Der nasse Limes mit der originalgetreuen Uferlandschaft

Hintergrundinformationen

Wenn man nach einigen Stunden der Muße seinen Rundgang beendet hat, kann man sich im Foyer der Ausstellung noch über einiges von der Entstehung dieses Ereignisses informieren, wie z.B. über die Bemalung und Herstellung der Modellzelte aus Papier oder die Massenfabrikation der beeindruckenden Schilder. Interessant sind auch die Herstellungskosten für so einen Zinn-Winzling. Wenn man die geschilderten € 4,80 auf die Figuren dieser Ausstellung umlegt, kann man sich in etwa vorstellen, was da für ein Management dahinterstecken muss. Auf den Dioramen tummeln sich über 10.000 Römer! Das wären dann mindestens...Moment, ich muss mal kurz nachrechnen...dann wären das ja...das ist ja unglaublich...das wären ja...Na ja, bestimmt gibt es da Rabatt! Einen wesentlichen Anteil an der Präsentation dieser Ausstellung hatte ein Bastelkollege namens Thomas Kurtz, der zuständig war für die Bemalung der Schilde und ca. 10.000 Figuren. Aus seiner Sammlung wurden die Dioramen Verteidigung der römischen Festung, der nasse Limes, der raetische Limes, die römische Ala mit ca. 800 Reitern, der Überfall auf ein germanisches Dorf und der Marsch der Kohorte zur Verfügung gestellt. Alles Auftragsarbeiten, mit denen der Verein Geschichte in Miniaturen e .V. betraut wurde. Ca. 10.000 Akteure dieser Ausstellung verdanken ihre Geburt (bitte nicht missverstehen) dem Berufs-Modelleur Jörg Schmäling, der sich ca. 500 verschiedene Posen für die kleinen Zinnfiguren einfallen ließ. Kurator der Ausstellung ist Dr. Christian Koepfer.

Die Farben des Leders der Modellzelte sind perfekt.
Die Farben des Leders der Modellzelte sind perfekt.

Wir sind Legion Teil 2

Die kleinen Schilde tragen viel zur Wirkung der Figuren bei.
Die kleinen Schilde tragen viel zur Wirkung der Figuren bei.

Schilde von Thomas Kurtz, der auch für die Bemalung von rund 10.000 Figuren zuständig war.
Schilde von Thomas Kurtz, der auch für die Bemalung von rund 10.000 Figuren zuständig war.

Wir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2Schaut einfach aus, ist es aber nicht!Schöne Farbvorlagen. Da freut sich der Bastler!Eine interessante Aufstellung

Wir sind Legion Teil 2

 

Wir sind Legion Teil 2

Exponate des Historischen Museums

Wie schon gesagt ist natürlich allein schon die Dauerausstellung mit den Funden aus dem Raum Regensburg sehr sehenswert. Einen kleinen Ausschnitt daraus zeigen die folgenden Bilder.

Teile der Ausstellung befinden sich in schönen mittelalterlichen Gewölben.
Teile der Ausstellung befinden sich in schönen mittelalterlichen Gewölben.

Modell im Maßstab 1:1Diorama aus der DauerausstellungWir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2Funde aus dem Raum RegensburgWir sind Legion Teil 2Wir sind Legion Teil 2

Modell im Maßstab 1:1

Modell im Maßstab 1:1 

Eine sehr schöne Darstellung der steinernen Brücke im Mittelalter
Eine sehr schöne Darstellung der steinernen Brücke im Mittelalter

Wenn ich euch, liebe Modellbaukollegen, durch die Bilder einen gewaltigen Appetit auf die Ausstellung gemacht haben sollte, würde mich das sehr freuen. Wenn man diese Dimensionen in dieser Qualität gesehen hat, kann man sich vorstellen, was einen erst in Hann. Münden bei der dortigen Ausstellung im Museum des Vereins "Geschichte in Miniaturen e.V." erwartet  (siehe www.geschichte-in-miniaturen.de und Kulmbach-Bericht Teil 4 im modellversium). Es ist erstaunlich, was das kleine Team des Vereins um Patrick Ullrich und Wolfgang Meyer, sowie deren Familien und Hobbyfreunde bisher alles bewegt haben. Ein eigenes Museum in Hann. Münden mit einer Ausstellungsfläche von 300 qm und 40.000 Zinnfiguren! Die Zahlen muss man vorsichtig betrachten, da sie wahrscheinlich aufgrund der ungebremsten Aktivitäten schon wieder größer geworden sind. (www.münden-museum.de) Das alles und vieles mehr kann man natürlich auch auf der Dioramica in Hann. Münden im November 2016 erleben. Hier nochmal der Flyer zur Erinnerung. Daneben findet man noch viele schöne Bilder auf facebook (www.facebook.com/geschichte.in.miniaturen). Das war's dann wieder für heute. Viel Spaß beim Basteln & bis zum nächsten Mal!

Wir sind Legion Teil 2

Wir sind Legion Teil 2

Wolfgang Hartung

Publiziert am 19. Oktober 2015

Die Bilder stammen von Gertrud und Wolfgang Hartung.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Wir sind Legion Teil 2

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog