Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

11. bis 13. August 2017

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Weiter geht's mit dem Thema "Fantasy", das den Löwenanteil des Angebotes in Kulmbach darstellte. Und das ist gut so, weil gerade diese Sparte sehr gut bei den Jugendlichen Figurenmalern ankommt, wie Star Wars und Science Fiction bei den Plastikmodellbauern. Das ist ein schöner Nebeneffekt der gigantischen Merchandising-Maschinerie der Filmindustire. Wobei auch positiv zu beobachten ist, dass im Gegensatz zum Plastikmodellbau die Figurenmalerei auch sehr gern und perfekt von weiblichen Künstlern ausgeführt wird.

Die gezeigten Figuren, Büsten und Vignetten sind sehr ideenreich und wie das Thema schon aussagt: fantasiereich! Sei es nun round oder flach.

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4
Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4
Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4
Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4
Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4
Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

 

Großes Treffen der Modellbaufamilie

Natürlich haben wir wieder viele Freunde des Modellbaus getroffen und an internationalem Gesprächsstoff war kein Mangel. Das ist auf den Ausstellungen immer ein sehr schönes Erlebnis!

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Im Festzelt finden die schönen Gespräche zahlreiche Fortsetzungen.

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Einst und jetzt

Franz Winkler kenne ich nun schon ein paar Jahre von der Organisation des Wettbewerbs und nicht zuletzt auch von seinen Werken. Er ist ein hervorragender Flachzinnfiguren-Maler und Mitglied bei der "Britisch Flat Figures Society", die ich im Zusammenhang mit Penny Meyer, Greg di Franco und Nicholas Ball schon erwähnt habe.

Um zu sehen, wie so ein Ausnahmekünstler einmal angefangen hat, habe ich ihn gefragt, ober er mir eventuell ein paar Bilder seiner Figuren aus der Frühzeit und zum Vergleich in der Gegenwart zur Verfügung stellen kann. Er war gerne dazu bereit und so kann ich einmal zeigen, dass auch er, wie wir normal Sterblichen, "klein" angefangen hat. Und man kann sehen, was im Laufe der Zeit mit Fleiß, Geduld, Ehrgeiz, Talent sowie Liebe zur Geschichte und zum Detail daraus werden kann.

Man braucht also, wenn man solche Meisterwerke sieht, als Anfänger nicht verzweifeln. Jeder kann sich laufend verbessern, jeder auf seine Art. Man muss sich nur der Herausforderung stellen und kontinuierlich daran arbeiten.

Wie auch immer das Ergebnis sein wird: Figurenmalerei ist eine wunderbare und sehr beruhigende Beschäftigung. Wesentlich zielführender als Beruhigungs-Tabletten oder Zigaretten!

Das Diorama mit der Inquisitions-Szene von Franz Winkler ist auch in dem Buch "Franz Karl Mohr - Das Gesamtwerk" von der Edition Krannich zu sehen. Sehr empfehlenswert für Liebhaber schöner Figuren!

Vielen Dank, lieber Franz für die freundliche Überlassung der schönen Bilder! 

Der bayerische General und Napoleon waren die ersten Malversuche von Franz Winkler im Jahre 1982 (Round-Figuren!) Einfach, aber dennoch schön!
Der bayerische General und Napoleon waren die ersten Malversuche von Franz Winkler im Jahre 1982 (Round-Figuren!) Einfach, aber dennoch schön!

Links die erste 30mm Figur in Öl (Bayer.Eilpostkutsche), rechts aktuelle Bemalung derselben Figur in Öl
Links die erste 30mm Figur in Öl (Bayer.Eilpostkutsche), rechts aktuelle Bemalung derselben Figur in Öl

Links die erste Großfigur (der alte Fritz), rechts ein Husar von Franz Winkler in perfekter Bemalung.
Links die erste Großfigur (der alte Fritz), rechts ein Husar von Franz Winkler in perfekter Bemalung.

Der Landsknechthauptmann Frundsberg ist eine Figur vom letzten Jahr und ein Paradebeispiel der kontinuierlichen Entwicklun der Maltechnik.
Der Landsknechthauptmann Frundsberg ist eine Figur vom letzten Jahr und ein Paradebeispiel der kontinuierlichen Entwicklun der Maltechnik.

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Franz Winkler ist auch ein sehr guter Dioramengestalter wie man sieht.
Franz Winkler ist auch ein sehr guter Dioramengestalter wie man sieht.

Die Hethiter-Szene hat Franz Winkler für den früheren KLIO-Vositzenden Dr. Weiß gemalt.
Die Hethiter-Szene hat Franz Winkler für den früheren KLIO-Vositzenden Dr. Weiß gemalt.

Figurenfreunde aufgemerkt!!

Als ich im Vorjahr auf die 1. Dioramica aufmerksam machte, habe ich behauptet, dass diese 1:72er Ausstellung mit ausgezeichneten Dioramenbauern aller Voraussicht nach ein Erfolg sein wird.

Diese Behauptung hatte sich im November letzten Jahres mehr als bestätigt (Siehe Dioramica-Bericht). Mittlerweile ist diese Veranstaltung ein fester Begriff bei den Freunden dieses Maßstabes, der in Sachen Produktion und Themenvielfalt ständig erweitert wird und sehr "trendy" geworden ist.

Wolfgang Meyer und Patrick Ullrich, die Manager dieser tollen Ausstellung und des Museums "Geschichte in Miniaturen", konnten deshalb kurz nach der Premiere bekanntgeben, dass dieses gemütliche Treffen im 2-Jahrestakt fortgesetzt wird. Zwei Jahre deshalb, damit von den Bastlern wieder Nachschub bereitgestellt werden kann.

Der nächste Termin: 17.-18.11.2018 (siehe Flyer)

Und noch eine Neuigkeit in diesem Zusammenhang:

Das Museum "Geschichte in Miniaturen" hat ein neues Forum für die 1:72er Liebhaber in die Welt gesetzt (im wahrsten Sinne des Wortes). Dort kann man sich schon mal im Vorfeld der nächsten Dioramica ein Bild von der Qualität der Dioramen machen, die man dann in der Ausstellung live sehen wird. Auch das Museum wird bis dahin mit weiteren Großdioramen erweitert!

www.geschichte-in-miniaturen.de

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

Das war's dann wieder bis zum nächsten Mal!

Viele Grüße !

Wolfgang Hartung

Publiziert am 24. August 2017

Die Bilder stammen von Gertrud und Wolfgang Hartung.

Du bist hier: Home > Galerie > Ausstellungen > Zinnfigurenbörse Kulmbach 2017 Teil 4

© 2001-2017 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog