Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > S-300PMU

S-300PMU

von Hajo Lippke (1:72 Modelcollect)

S-300PMU

Die weitreichenden S-300P-Flugabwehrsysteme aus russischer Produktion sind – so denke ich – grundsätzlich bekannt. Modelcollect hat verschiedene Versionen des Flugabwehrgeräts im Sortiment, die sich hauptsächlich durch verschiedene Modifikationen des Startfahrzeugs unterscheiden.

S-300PMU

Das Chassis des Fahrzeugs ist ziemlich detailliert und wartet aufgrund des vierachsigen Konzepts mit einer Menge Bauteile und Komplexität auf. Hier muss man vorsichtig arbeiten und ggf. noch während des Trocknens des Plastikklebers Korrekturen vornehmen, damit die Räder nachher alle korrekt ausgerichtet sind. Der "Trick" bestand hier darin, zuerst ein die Radaufhängungen ganz vorne bzw. hinten zu montieren (und im noch anziehenden Zustand des Klebers auszurichten) und dann, nachdem man quasi die "Außenparameter" gesetzt hat, die vier Aufhängungen innen anzubauen. Leider hat die Bauanleitung einige Schwächen, die sich in ungenauen Positionierungsanzeigen und sogar einer falschen Teilebenennung niederschlägt.

S-300PMU

Sehen kann man das an dem zu langen Hydraulikkolben! Insgesamt habe ich den bösen Verdacht, dass ich vielleicht doch als Basisplatte für den Starter das Bauteil J20 hätte nehmen sollen statt T15 wie in der Anleitung angegeben (da hätte auch der Kolben gepasst; außerdem würde dann auch der Träger unter dem vorderen Ende genau passen, weil Nut und Öffnung zusammenspielen - T15 hat keine Öffnung).

S-300PMU

Ansonsten aber war der Bau recht angenehm und vergnüglich, interessant waren auch die recht „weichen“ Gummireifen. Meist sind diese bei Modellbausätzen nur mit Mühe und viel Kraft auf die Felgen zu bekommen, die dicken Schluppen bei Modelcollect dagegen habe ich vorsichtshalber mit Holzleim an die Felgen geklebt, damit sie nicht wieder runterrutschen.

S-300PMU

S-300PMU

Dem Bausatz liegen auch vier 5W55K-Raketen bei. Ich habe eine der Raketen in einen Startbehälter montiert, eine weitere mit angeklapptem Leitwerk gebaut und eine „im Flug“ dargestellt. Den gefüllten Startcontainer und einen weiteren Container habe ich mit abnehmbaren Verschlusskappen versehen, so dass man später noch hineinschauen bzw. die Rakete mit geklapptem Leitwerk hineinstecken kann.

S-300PMU

S-300PMU

Und ein Blick „oben rein“.

S-300PMU

Nach einem Washing, um Gebrauchsspuren und Dreck darzustellen, ging es in den Einsatz:

Durch die Steppe ertönt tiefes Motorendröhnen...Ein S-300P-System bezieht Aufstellung auf dem GefechtsfeldAn einem genau vorbezeichneten Ort wird der Koloss geparktDann werden die Startkanister in die Bereitschaftsstellung gehobenDie Bereitschaftsmeldung -Klar zum Gefecht!- wird abgesetztKurze Zeit später geht der Startbefehl für eine Rakete ein - START!S-300PMU

Durch die Steppe ertönt tiefes Motorendröhnen...

Durch die Steppe ertönt tiefes Motorendröhnen... 

Hajo Lippke

Publiziert am 20. Februar 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > S-300PMU

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog