Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > LVTP7A1

LVTP7A1

von Thomas Schäffter (1:35 Mini Hobby Models)

LVTP7A1

Das Original

Das LVTP (Landing Vehicle Tracked Personnel) ist ein amphibisches Kettenlandungsfahrzeug für die Marineinfanterie. Das LVTP entstand aus dem im zweiten Weltkrieg entwickelten LVT, das in verschiedenen Varianten mit schweren Maschinengewehren oder mit einer 75mm Kanone gebaut wurde. Das LVTP 5 wurde im Vietnamkrieg eingesetzt und konnte 37 Mann mitführen. Es war zwar an Land weniger verwundbar als frühere LVT, doch mangelten ihm die Mobilität und Widerstandsfähigkeit herkömmlicher gepanzerter Mannschaftstransporter. Das LVTP 5 wurde schließlich durch das LVTP-7 und später das LVTP-7A1 (auch als AAV-7A1 bekannt) ersetzt. Dieses erreicht auf dem Wasser eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 8 Knoten und an Land 72 km/h. Die weiter bestehende Verwundbarkeit des LVTP-7A1 an Land führte zur Entwicklung einer Zusatzpanzerung. Trotzdem ist auch dieses Gefährt wegen der Notwendigkeit, zu Wasser und zu Land zu operieren, nicht so schnell, sicher und schwer gepanzert wie seine einfunktionalen Gegenstücke. Bewaffnet ist es mit einem 12,7 mm MG, hat 3 Besatzungsmitglieder und kann 25 Mann mitnehmen. Die Gefechtsmasse liegt bei ca. 24 Tonnen. Die Panzerung ist 31 – 45 mm stark. Das Fahrzeug wurde nach Argentinien, Brasilien, Italien, Südkorea, Spanien, Thailand und Venezuela exportiert.

Das Modell

Zum Bausatz. Das Einzige was man nach dem Öffnen des Kartons sagen kann..., er ist wenigstens preiswert! Da haben die Chinesen mächtig bei Tamiya abgekupfert. Mehr als Spielzeug konzipiert war da wohl die Qualität eher von sekundärer Natur. Aber es ist schon ein Unterschied ob man knapp 10 Euro oder 30 Euro bezahlt. Ich wollte dieses Fahrzeug haben, also musste ich mit den vorgegebenen Qualitätsmerkmalen leben.

LVTP7A1

Als Erstes muss man sagen, dass die Passgenauigkeit nicht sehr hoch ist. Deshalb muss fast überall gespachtelt werden wenn man ein vernünftiges LVTP haben möchte. Das Fahrzeug wurde aus dem Kasten gebaut. Ohne Ätzteile oder ähnlichem. Die Montage des Fahrwerkes geht noch gut von der Hand. Bei der Kette muss man schon überlegen ob man sie durchhängen lassen will oder nicht. Ich wollte sie durchhängend und habe sie deshalb nach dem Aufziehen mit Stahlstiften fixiert. Besonders beim Zusammenbau der Ober- mit der Unterwanne zeigen sich die schon erwähnten Passprobleme.

LVTP7A1

Nach dem Verspachteln kann man daran gehen das Fahrzeug mit Farbe zu behandeln. Ich grundierte mit Revell-Bronzegrün. Zur Vervollständigung des Tarnschemas kamen dann noch Hellgrün und Teerschwarz dazu. Die Ausrüstungsteile wurden separat bemalt und nach dem Airbrushen montiert. Zum Abschluß wurde das LVTP mit Farbbrühe gewaschen und dann mit Revell-Erdfarbe trockengemalt. FAZIT: Unschlagbar preiswert, aber ohne Mehrarbeit kaum baubar. Doch wozu ist man Modellbauer...

LVTP7A1

LVTP7A1

...die Grundfarbe ist drauf!
...die Grundfarbe ist drauf!

Thomas Schäffter

Publiziert am 29. Oktober 2005

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > LVTP7A1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog