Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M109 A3 G A2

M109 A3 G A2

von Daniel Khan (1:35 Revell)

M109 A3 G A2

Original

Das Original ist denke ich hinlänglich bekannt. Hier nur ein kurzer Abriß über die in der Bundeswehr verwendeten Versionen:

M 109 G - Die erste Version, die 1964 in der Bundeswehr eingeführt wurde. Gegenüber der US-Ausgangsversion erhielt die M109 G einen anderen Verschluss und eine andere Mündungsbremse, verbesserte Ziel- und Richteinrichtung und eine Nebelmittelwurfanlage. M 109 A3 G A1 - Neuerungen waren ein neues (verlängertes) Rohr (Reichweitensteigerung von 18,5km auf 24,7km), Steigerung der Kampfbeladung von 28 auf 34 Schuss, eine ballistische Haube für das Rundblickperiskop und IFAB Integrationsgeräte DEA 8A.

M109 A3 G A2

M 109 A3 G A2 - weitere Nutzungsdauerverlängerung Ende der 90er. Neuerungen: SEA auf dem Fahrzeugbug, Staukisten an Turmfront und -heck, geänderte Beleuchtungsanlage, die Erdsporne hinten wurden entfernt und Staukisten angebaut. Im Inneren wurde das Richtsystem AURORA eingebaut sowie ein halbautomatischer Lader.

M109 A3 G A2

Modell

Die M109 war mein erstes Modell aus der 1:35 Militär-Serie von Revell. Dementsprechend hat das Modell schon ein paar Jahre auf dem Buckel und befand sich im Sommer 06 in einem wirklich üblen Zustand. Unter anderen diente es mir bis dahin als „Versuchsträger" für Alterungsmethoden, etc. Um es vor der Wertstoffsammlung zu retten, wollte ich es wieder aufmöbeln. Da kam mir der Umbausatz zur Version G A2 von RN-Modellbau gerade recht. Mal was anderes als eine „normale" 109 und gleichzeitig eine gute Möglichkeit, den Ausgangsbausatz zu restaurieren.

M109 A3 G A2

Der RN-Bausatz umfasst ein neues Turmoberteil, ein neues Geschützrohr, vier Staukästen für den Turm (zwei „Hamsterbacken" vorn am Turm, zwei Kästen hinten am Turm sowie zwei Staukästen am Heck der Wanne). Die SEA-Abdeckung vorn auf der Wanne wurde nicht mitgeliefert (wollte aber deswegen nicht reklamieren), habe sie aus Resinresten gefräst. Weiterhin liegen dem Umrüstsatz diverse Kleinteile bei (MG3, geätztes Fla-Visier, Tarnnetzstangen, Werkzeuge, zwei G3 Gewehre, neue Beleuchtungseinrichtung). Die Qualität war wirklich in Ordnung! Lediglich die Hamsterbacke links vorne hatte ein paar Lufteinschlüsse. War aber nichts, was man mit Spachteln und Schleifen nicht beseitigen konnte, dies muss man ohnehin fest beim Bau mit einrechnen. Ansonsten sollte bei der Verwendung des Umrüstsatzes etwas Erfahrung mit Resin vorhanden sein. Die Angüsse der Teile sind teilweise recht kräftig, daher sollte man vorher schon mal „gedremelt" haben.

M109 A3 G A2

Zu erwähnen ist noch, dass der RN-Bausatz für das Modell von Italeri gedacht ist. Passen tut er natürlich auch am Revell-Modell, nur stimmen die angegebenen Teilenummern der RN-Bauanleitung eben nicht.

Der kritische Beobachter wird es gemerkt haben – am Modell befindet sich nicht die von der BW genutzte Endverbinderkette von Diehl, sondern eine US-Kette. Um einen realistischen Kettendurchhang zu erreichen, wollte ich eine Einzelgliederkette verwenden. So kam jene von AFV-Club zur Verwendung. Der Kettendurchhang war mir in dem Fall wichtiger, als 100%ige Originaltreue. Dass es von elite eine „deutsche“ Einzelgliederkette gibt, habe ich erst später gemerkt…

M109 A3 G A2

Fazit

Wer für ca. 30 € noch mal etwas aus seiner alten „109“ `rausholen will, ist mit dem Bausatz von RN-Modellbau sehr gut beraten. Etwas Modellbauerfahrung vorausgesetzt, kann man seine Vitrine um ein nicht überall zu findendes Modell erweitern. So geht auch das Modell mit der Zeit und erhält die an den BW-Fahrzeugen durchgeführte Nutzungsdauerverlängerung. Und dran denken – elite bietet die passende Einzelgliederkette an ;-)

Ich freue mich über Fragen und Kritik: Mail an daniel_khan@gmx.net. Ich fordere sogar dazu auf! Gerade wer an diesem Waffensystem ausgebildet ist, wird sicherlich noch einige (Bau-)fehler finden.

M109 A3 G A2

M109 A3 G A2

M109 A3 G A2

M109 A3 G A2

Daniel Khan

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M109 A3 G A2

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog