Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Beobachtungspanzer

Beobachtungspanzer

FeldArtBtl 121, 12. PzDiv

von Hauke Ahrendt (1:35 Revell)

Beobachtungspanzer

Als in den 80ern die Hauptbewaffnung des 1966 eingeführten Kanonenjagdpanzers nicht mehr den Anforderungen genügte und eine Leistungssteigerung nicht möglich war, wurden 486 KaJaPa zwischen 1983 und 88 zum Beobachtungspanzer der Pz-Artillerie und Panzermörserkompanien umgerüstet. Ab 1993 wurde das Sichtmittel vor der Kommandantenkuppel gegen einen moderneren Entfernungsmesser ausgetauscht. Im Jahr 2003 endete dann schließlich die Nutzung dieser Fahrzeuge bei der Bundeswehr.

Das Fahrzeug der FeldArtBtl 121 der 12. PzDiv stellt die Zeit Anfang der 80er dar und gehört zu den ersten umgerüsteten Kanonenpanzern, daher ist der Anstrich noch gelboliv.

Beobachtungspanzer

Das Modell des Kanonenjagdpanzers ist weithin bekannt, und damit auch seine Schwächen. Dieser Bausatz stammt aus meinem Versuch, einen Raketenjagdpanzer 2 zu scratchen, der Versuch ist aber erstmal daneben gegangen, mein fast fertiges Dach ist im wahrsten Sinne des Wortes unter die (Bürostuhl-) Räder gekommen und liegt vor Wut zunächst erstmal auf Eis. Die Basis habe ich dann später als Zeitvertreib zum Beobachtungspanzer umgebaut, das war „easy going“. Die Kette wurde gegen eine von Perfect Scale getauscht. Die im Modell vorhandene falsche Anzahl der Winkelspiegel wurde allerdings nicht korrigiert. Ich baue zur Zeit einige Leopard 1, und da ich hier das jedes Mal geändert habe, reichte mir diese nervige Arbeit erstmal für einige Zeit.

Folgende Änderungen sind aber vorgenommen worden: Die Nebelwerfer aus dem Bausatz sind absolut inakzeptabel. Die Trägerplatte wurde also neu gebaut, die Becher selber sind von Lion Roar. Auf dem Motordeck und den Klappen an der Rückseite fehlen die Steckschlüsselöffnungen. Das habe ich ergänzt. Die Reservekanister sind von Dragon, die Kanister-Halterungen habe ich mit den Durchbrüchen versehen und dünner geschliffen. Das Abschleppseil wurde ergänzt. Das Geländer am Heckkorb muss höher sein, die Verschlüsse der Kiste fehlen auch.

Lackierung: Airbrush mit Revell 42 Gelboliv, unter Beimengung von etwas 57 Grau und wenig 88 Ocker.

Decals: TL

Weitere Bilder

BeobachtungspanzerBeobachtungspanzerBeobachtungspanzerBeobachtungspanzerBeobachtungspanzerBeobachtungspanzer

Beobachtungspanzer

 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 04. April 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Beobachtungspanzer

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog