Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Leopard 1A1A1

Leopard 1A1A1

von Hauke Ahrendt (1:35 Italeri)

Das Modell zeigt ein Fahrzeug des späten 2. Bauloses der 2./PzBtl 74, PzGrenBrig 7 der 3. PzDiv.
Das Modell zeigt ein Fahrzeug des späten 2. Bauloses der 2./PzBtl 74, PzGrenBrig 7 der 3. PzDiv.

Das Vorbild

Der Leopard 1 aus der Serienfertigung wurde zwischen 1965 und 1976 in sechs Baulosen mit einer Gesamtstückzahl von 2.437 produziert. Die Baulose 1 bis 4 waren konstruktiv gleich, mit Abweichungen in Details. Anschließend erfolgten mehrere KWS, welche die Baulose 1 bis 4 betrafen:

Die 1. KWS zwischen 1972 und 75 mit Verbesserungen der Waffenanlage, neuer Kette und Schürzen zur Ausführung A1, dann die 2. KWS zwischen 1975 bis 77 mit verbesserter Turm-Panzerung zur Ausführung A1A1. Je nach Kombination von ergänzter Ausstattung und Nachrüstungen wurden später dann weitere Unterscheidungen getroffen (aus der Grundvariante A1A1 wurden die vier Varianten A1A1, A1A2, A1A3 oder A1A4).

Mit einer 4. KWS ab 1986 bis 1992 wurden die meisten der Panzer der Ausführung A1 (genauer: A1A1 bis A1A4) zur Ausführung A5 bzw. A5A1 modifiziert.

Leopard 1A1A1

Ausgemustert wurde der Leopard 1 in Etappen, die A3- und A4 Variante wurde ab 1989 an andere NATO-Länder verkauft, und zuletzt wurde die Ausführung A5 bis zum Jahr 2003 ausgemustert: Aus die Maus für den Leo 1 bei der BW. Das Fahrgestell wird heute aber noch für den Bergepanzer, den Brückenleger Bieber und den Gepard genutzt und einige Zeit in der BW präsent bleiben.

Leopard 1A1A1

Das Modell

Das hier gezeigte Fahrzeug stammt aus dem späten 2. Baulos (Fertigung 1966 – 67), denn es hat bereits den Turmkragen, der beim 1. Baulos und den frühen Fahrzeugen des zweiten Bauloses noch nicht montiert war. Es stellt den Panzer nach den ersten beiden KWS dar, also ca. 1976. Ebenso sind die längeren Abschleppseile bereits nachgerüstet. Die Hebeaugen fehlen hier noch, denn diese wurden bei Fahrzeugen aus dem 1. und 2. Baulos z. T. erst sehr viel später oder auch gar nicht nachgerüstet. Da bei der A1A1-Variante die 5m-Abschleppseile spätestens nachgerüstet waren, musste ich sie hier auch darstellen. Bei Fahrzeugen ohne Heißaugen wurde zum Schutz gegen Abrutschen der Abschleppseile stattdessen ein Schutzbügel aus Rundstahl angeschweißt.

Leopard 1A1A1

Das Modell ist der Leopard 1 A5 von Italeri. Das Modell ist aus der Box gebaut. Geändert wurden wie immer lediglich die falsche Winkelspiegelzahl und deren Aufteilung an der Kommandantenluke. Ja, wie immer eben, ich kann es nicht oft genug sagen, denn ich ärgere mich jedes Mal darüber ;-)). Die Querfugen der Gummis der Laufräder müssten verspachtelt werden. Ich habe die Räder aber durch solche von Perfect Scale ersetzt, weil ich gute Erfahrungen damit gemacht habe, die sind mit dem richtigen Belag und ersparen diese Arbeit. Ebenso ist das Rohr von Perfect Scale, weil es die korrekte Länge hat und besser aussieht. Die Kette ist von HCKW. Die Nebelwerfer stammen wegen des besseren Aussehens aus der Grabbelkiste und stammen vermutlich von Perfect Scale, vielleicht von einem Hotchkiss oder so. Dann wurde das Modell noch mit einigen Eduard-Ätzteilen aufgewertet. Die restlichen Bauteile der A5-Variante landen in der Grabbelkiste und harren anderer Verwendung ;-)).

Leopard 1A1A1

Lackierung:

Airbrush mit Revell 42 Gelboliv, unter Beimengung von etwas 57 Grau und wenig 88 Ocker.

Decals:

Grabbelkiste

Weitere Bilder

Leopard 1A1A1Leopard 1A1A1Leopard 1A1A1Leopard 1A1A1

Leopard 1A1A1

 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 07. September 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Leopard 1A1A1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog