Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M48 A2C Räumpanzer

M48 A2C Räumpanzer

von Hauke Ahrendt (1:35 Legend Productions)

Das Modell zeigt ein Fahrzeug vom PzPiKp 210 (Höxter) der PzBrig 21, 7.PzDiv.
Das Modell zeigt ein Fahrzeug vom PzPiKp 210 (Höxter) der PzBrig 21, 7.PzDiv.

Das Vorbild bei der Bundeswehr

Basis des Räumpanzers ist ein Kampfpanzer M 48 A2C, der ab Mitte 1959 in einer Stückzahl von etwas über 1400 zur Panzertruppe kam. Versehen wurde der Panzer mit einem M8A1-Räumschild. Im Ganzen sind 52 oder 53 Fahrzeuge dieses Typ bei der BW in Dienst gewesen. Zuerst wurden sie bei den PzKp als Kompanietruppführer-Fahrzeug, spätern auch bei den PzPiKp verwendet, zusammen mit den M 48–Brückenlegern. Diesen Zustand zeigt mein Modell.

Die KWS der M48-Kampfpanzer wurde später identisch auch bei den Räumpanzern vollzogen, ist also am auffälligsten an Nebelwerfern und Schießscheinwerfer nebst Staukiste im Heckkorb erkennbar.

M48 A2C Räumpanzer

Vom Räum- zum Pionierpanzer

In den 80ern wurden die Räumpanzer durch Demontage der Waffenanlage (später sogar des MGs in der Kommandantenkuppel) zu reinen Pionierpanzern umgebaut und in dieser Form bis in die 90er Jahre eingesetzt. Das stelle ich dank eines Restturmes dar, dafür stimmt dann aber nicht das alte taktische Zeichen. Man kann eben nicht alles haben. ;-)

Pionierpanzer
Pionierpanzer

Warum noch mal gebaut?

Nachdem mein erstes Modell, das ich hier bereits veröffentlicht habe, zusammen mit vielen anderen Modellen quasi in einem Inferno zerstört wurde, hier nun die neue Version, diesmal die realistischere Variante auf dem A2C-Fahrwerk.

Und da ich soviel M48-Schrott der kaputten Modelle hatte, konnte ich aus den Resten zusätzlich sogar noch einen Turm bauen, wie er bei den späten waffenlosen Pionierpanzern genutzt wurde und so bis in die 90er hinein zumindest bei den Geräteeinheiten im Bestand blieb.

M48 A2C Räumpanzer

Legend-Umbausatz: Kurz und schmal….

Das Modell ist wie üblich ein Umbausatz von Legend Productions für den Tamiya M48. Das Wannenoberteil ist minimal kleiner als zur Wanne passend, wenn man das vermittelt und die Übergänge etwas anpasst ist das aber kaum ein Problem. Das scheint ein prinzipielles Problem zu sein, denn auch bei meinen anderen Ersatzfahrzeugen für die kaputten M48-Modelle ist das mehr oder weniger der Fall, daran hat sich also bis heute nichts geändert. Ich habe je nach Ausmaß der Längenschrumpfung unterschiedliche Lösungen gefunden, um den Spalt zu schließen. Für die Breite, die auch immer etwas zu klein geraten ist, habe ich aber noch keine sinnvollen Korrekturmaßnahmen entwickelt. Aber insgesamt ist der Umbausatz immer noch so gut, dass ich dieses Manko gerne in Kauf nehme. Ich rate daher niemandem grundsätzlich von diesem Bausatz ab. Man muss nur bereit sein etwas zu tricksen. Auch wenn der Preis nicht gerade niedrig ist, es lohnt sich gemessen am erzielbaren Ergebnis also trotzdem, finde ich! Das ist aber natürlich eine persönliche Meinung.

M48 A2C Räumpanzer

Das Panzer-Modell

Wie üblich die Wanne nach Bauanleitung fertigen, dabei jedoch zwei der fünf Stützrollen auf jeder Seite entfernen. Das Schließen der Löcher im Boden habe ich mir gespart, da man es nicht sieht. Wohl aber müssen die seitlichen Schlitze in der Wanne vor den Leit- und Treibrädern geschlossen werden. Die für die BW notwendigen Treibräder sind von MR, ebenso die Vorgelege. Die Laufräder sind wieder von Legend, weil sie erheblich besser aussehen als die Tamiya-Bausatz-Räder. Die Einzelglieder-Kette ist von AFV.

Da es sich inzwischen um meinen siebten Umbau des M48 handelt, ist das fast schon Routine geworden.

M48 A2C Räumpanzer

Räumpanzerumbau

Um den Räumpanzer darzustellen, habe ich mir wieder von Legend den M9 Räumschild gekauft, der eigentlich für die israelischen M60 ist, aber dem M8A1-Räumschild nahezu gleicht. Alles beim Umbau war wie beim ersten Modell: Denn Hydraulikleitungen, Öltank und Befestigung zur Wanne sind beim M60 ganz anders und für den M48 nur scratch zu erstellen. Diesmal habe ich aber die vorderen Kapselungen der auf dem Wannenbug liegenden Hydraulikleitung kleiner gebaut, das kommt dem Vorbild etwas näher als beim letzten Modell, denn ich hatte inzwischen bessere Bilder als Vorlage. Das sieht man im Vergleich zu meinem Vorgänger.

M48 A2C Räumpanzer

Lackierung:

Airbrush mit Revell 42 Gelboliv, unter Beimengung von etwas 57 Grau und wenig 88 Ocker.

Decals:

Grabbelkiste, taktisches Zeichen von Perfect scale.

M48 A2C Räumpanzer

M48 A2C Räumpanzer

Pionierpanzer
Pionierpanzer

Ausführung als Pionierpanzer

PionierpanzerPionierpanzerPionierpanzerPionierpanzer

Pionierpanzer

Pionierpanzer 

Details

Details vom WannenbugDetails vom WannenbugDetails vom WannenbugDetails vom HeckTurm ohne Kanone

Details vom Wannenbug

Details vom Wannenbug 

Hauke Ahrendt

Publiziert am 03. November 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > M48 A2C Räumpanzer

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog