Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Leopard 2A6

Leopard 2A6

von Bert Andermann (1:72 Revell)

Leopard 2A6

Der neue Bausatz aus Bünde glänzt mit einer umfangreichen und feinen Detaillierung sowie einer hohen Originaltreue. Zudem sind die Bauteile recht dünn ausgeführt, wodurch das fertige Modell realistischer wirkt. Für die Ketten hat Revell eine kleine modellbautechnische Neuerung umgesetzt. Die sehr fein modellierten Ketten bestehen aus nur zwei Teilen pro Seite und werden einfach um die Rollen bzw. Räder gebogen. Nicht ganz optimal ist die hohe Teileanzahl des Bausatzes, die unter anderem dem modularen Aufbau der Spritzlinge geschuldet ist. Dafür kann mit weiteren Bausatzversionen aus der umfangreichen Leopard 2 Familie gerechnet werden. Minuspunkte gibt es dagegen für die Spritzgussqualität. Viele Bauteile weisen Sinkstellen auf, einige auch an exponierten Stellen. Und die Laufrollen sind auffallend ungleichmäßig.

Leopard 2A6

Der Zusammenbau bereitete keine grundlegenden Probleme. Viel Aufmerksamkeit erforderte die Laufwerksmontage, was aber bei Bausätzen anderer Hersteller ähnlich ist. Zusätzlich passten jedoch die Laufrollen nicht auf die vorgesehenen Passstifte. Hier habe ich die Passstifte gekürzt und die Löcher der Laufrollen aufgebohrt. Die Montage der Wannenteile erforderte ebenfalls erhöhte Aufmerksamkeit, weil die vorhandenen Montagehilfen zu viel Spielraum lassen. Im Abschnitt 18 der Bauanleitung sollte darauf geachtet werden, das Bauteil 65 nicht auf ganzer Länge zu verkleben, wie ich es anfangs getan hatte, sondern erst einmal einen Blick auf Bauabschnitt 24 zu werfen. Das Anbringen der Ketten war zwar kein Kinderspiel, aber es funktioniert. Die Montage der bei Revell sonst üblichen Segmentketten wäre bei der gebotenen Feinheit sicherlich recht fummelig geworden. Und entsprechende Bauteile aus Weichplastik sind viel schwieriger in Form zu bringen, weil sie beispielsweise am Antriebsrad gerne in sich zusammenfallen.

Leopard 2A6

Die Bemalung erfolgte nach Bauanleitung, ohne weitere Recherche. Ein bisschen Phantasie ist dennoch gefragt, da sich Seitenansicht und Draufsicht beim Verlauf der Tarnflecken widersprechen.

Mein abschließendes Urteil fällt positiv aus. Bezüglich Detaillierung und Originaltreue stellt der neue Bausatz die anderen Leopard Bausätze von Revell in den Schatten, und er übertrifft auch das Konkurrenzprodukt von Dragon. Bei der Spritzgussqualität gibt es aber Verbesserungspotential.

Leopard 2A6Leopard 2A6Leopard 2A6Leopard 2A6Leopard 2A6

Leopard 2A6

 

Bert Andermann

Publiziert am 20. März 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge Modern > Leopard 2A6

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog