Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Albatrots D.III

Albatrots D.III

von Patrick Mierzwa (1:48 Eduard)

Albatrots D.III

Der Pilot

Die gezeigte Maschine wurde von Oskar Seitz geflogen. Oskar Seitz war zunächst bei der Fliegerabteilung Artillerie 292 (FAA292) eingesetzt. Am 16. April 1917 wurde er dann zur Jagdstaffel 30 versetzt und flog dort Kampeinsätze. Die Staffel wurde am 14.12.1916 aufgestellt und war bis zum Kriegsende im Einsatz. Unter anderem war die Staffel am Flugplatz Phalempin in Frankreich stationiert. Etwaige Abschüsse oder Abschussbeteiligungen durch Oskar Seitz sind nicht bekannt. Später flog Seitz im Armee Flugpark Nr.6.

Albatrots D.III

Der Bausatz

Der Baukasten stammt aus dem Hause Eduard und wartet mit der bekannt guten bis sehr guten Qualität auf. Zusätzlich sind bei diesem Profipack noch Ätzteile für Gurte und allerhand Zusatzdetailierung wie Kühler oder Instrumentenumrandungen dabei.

Albatrots D.III

Mein Modell

Insgesamt spendiert Eduard dem geübten Modellbauer sozusagen ein Rundumsorglospaket. So geht auch der Zusammenbau sehr gut von der Hand. Etwas Geschick erfordert die Drahtverspannung, für die ich wie immer Lycra Rigging von SSN Modellbau verwendete. Die Schlaufen wurden durch Messingröhrchen gezogen, dann festgezurrt und mit einem Tropfen Kleber fixiert.

Der Rumpf wurde per Hand mit Ölfarben bemalt, um die Holzmaserung darzustellen. Tragflächen und Kleinteile sind handbemalt oder mit Airbrush gespritzt. Die Decals sind von gewohnt guter Qualität und lassen sich prima verarbeiten. 

Albatrots D.IIIAlbatrots D.IIIAlbatrots D.IIIAlbatrots D.IIIAlbatrots D.IIIAlbatrots D.IIIAlbatrots D.III

Albatrots D.III

 

Patrick Mierzwa,
www.facebook.com/PPKModelling

Publiziert am 21. Januar 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Albatrots D.III

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog