Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Morane-Saulnier MS 225

Morane-Saulnier MS 225

von Peter Hochstrasser (1:72 Smer)

Morane-Saulnier MS 225

Die MS 225 ist eine Weiterentwicklung zu einem schwereren Jäger, nachdem das Leichtjägerprogramm (Jockey-Programm) sich als Fehlschlag erwies. Doch auch dieser Jäger war nur als Zwischenlösung gedacht, bis zum Projekt der MS 405. Die Maschine wurde 1932 auf der Flugzeugausstellung Salon de l'aéronautique in Paris erstmals vorgestellt und ging nach der erfolgreichen Erprobung sofort in Serie. Von den 75 hergestellten Flugzeugen gingen 53 ab 1933 an die Luftwaffe, wo sie in der Klasse C.1 (Eindecker) eingesetzt wurden. Ab Februar 1934 wurden weitere 16 Maschinen an die Marine und drei Maschinen an die chinesische Luftwaffe geliefert. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges waren noch etwa 20 Maschinen einsatzbereit, bis Mitte 1940 wurden die letzten Maschinen verschrottet. 

Quelle: Wikipedia

Morane-Saulnier MS 225

Die Ursprünge meines Modelles liegen wieder bei Heller, diesmal aus noch älteren Formen als die Ni-D 622, nämlich von 1972!  Das alte Modell hat beim Bau wirklich sehr viel Spass gemacht, schade nur, dass Smer sich für die Decals einen Hersteller ausgewählt hat (Propagteam), der das Ganze zum Murks degradiert, wenn man nicht selber einiges neu druckt oder ergänzt! Wer Lust auf das Modell hat, muss unbedingt folgende Verbesserungen erstellen:

  • Die kleinen Rumpfstreben auf eine Linie ausrichten
  • Motorhaube glatt schleifen und Motor besser detaillieren
  • Höhenruder richtig gravieren
  • Propeller erneuern

Morane-Saulnier MS 225

Vieles im Cockpit wurde improviesiert, leider gibt es von dem Typ auch nur wenig bis nichts an Bildmaterial zu finden...!

Morane-Saulnier MS 225

Das Höhenruder muss richtig graviert werden (rote Linie).

Morane-Saulnier MS 225

Die Vickers-MG wurden durch Ätzteile von Part ersetzt, auch ein Visier fand ich in meinem Fundus. Hier sind auch die Streben bereits in einer Linie korrigiert.

Morane-Saulnier MS 225

Dass der Hinweis auf der Bausatzschachtel mit "Super-Decal" schon bei meinem Bericht über die Nieuport-Delage 622 als Witz bezeichnet werden darf, wird auch hier bei diesem Bausatz bestätigt! Als Beispiel hier das Logo: Die kleine Version stimmt in der Grösse und stammt aus meinem Fundus, das viel zu Grosse Exemplar ist wieder vom Decalhersteller "Propagteam", auch die Rondellen waren nicht zu gebrauchen.

Morane-Saulnier MS 225

Hier ein weiteres Übel der "Super-Decals": das Rot ist nur zum Teil mit Weiß unterlegt, also auch unbrauchbar!

Morane-Saulnier MS 225

Wenn man alle Fehler korrigiert und die Mehrheit der Decals ersetzt, bekommt man trotz der alten Formen von 1972 ein sehr schönes Modell auf die Räder!

Morane-Saulnier MS 225

Morane-Saulnier MS 225

Das Seitenruder wurde neu gespritzt und die Textdecals selber gedruckt.  

Morane-Saulnier MS 225

Der Einstiegbügel und auch die Querrudersteuerung wurden erneuert.

Morane-Saulnier MS 225

Auch der Propeller wurde nach Originalbildern neu gestaltet, somit habe ich wieder einen schönen Oldie von Heller vollendet!

Peter Hochstrasser

Publiziert am 06. Dezember 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär bis 1939 > Morane-Saulnier MS 225

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog