Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1939 > Niemandsland

Niemandsland

von Lukas Kanczik (1:72 verschiedene Hersteller)

Niemandsland

Die Szene

Dieses kleine Diorama soll einen gescheiterten Durchbruchversuch mit einem Mk1 Tank zeigen. Beim Versuch, die gegnerischen Befestigungen zu durchbrechen, fuhr der Panzer auf eine unterirdische Stellung. Den Zweck der Stellung bleibt dem Betrachter überlassen. Dabei brach ein Teil der Stellung unter dem Gewicht des Mk1 zusammen und verursachte ein Festfahren des Panzers. Der Mk1 kassierte zusätzlich noch einige Treffer einer oder mehrerer Panzerbüchsen. Daraufhin wurde der Panzer von seiner Besatzung aufgegeben.

NiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandsland

Niemandsland

 

In einem verlassenen Schützengraben kann man noch ein Scherenfernglas erkennen, mit dem man die Bewegungen des Gegners beobachten konnte. Aber auch ein in der Eile zurückgelassener Stahlhelm kann der Betrachter erkennen. Um den Titel des Dioramas noch zu unterstreichen, sieht man ein herrenloses Pferd umherstreifen. Ist das die Ruhe nach oder vor dem Sturm…?

NiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandsland

Niemandsland

 

Die Entstehung des Dioramas

Das Holzbrett besteht aus Nadelholz, das ich geflammt und geölt habe. Des Weiteren fräste ich die Mitte heraus, um Styrodur und Gips darin einzubetten. Nach dem Trocknen der Gipsmasse nahm ich einen Pinsel mit Leim und bestrich den Gips. Anschließend streute ich fein gesiebte Gartenerde darauf. Alle übrigen Holzelemente, die man erkennen kann, bestehen aus Balsaholz.

NiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandslandNiemandsland

Niemandsland

 

Bemalt habe ich die Holzteile mit Farben von Vallejo. Den Mk1-Tank sowie das Pferd bemalte ich ebenfalls mit Vallejofarben. Gealtert wurde das Ganze dann handelsüblich mit Pigmenten und Ölfarben. Der Stacheldraht besteht aus Kupferdraht, den ich mit Gunmatal von Vallejo bemalt habe, gealtert habe ich es mit einem Washing von AK. Viel Spaß mit den Bildern!

Niemandsland

Lukas Kanczik

Publiziert am 26. September 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1939 > Niemandsland

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog