Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK1 > Hampton Roads, 1862

Hampton Roads, 1862

Duell der Panzerschiffe Monitor und Merrimac am 9. März 1862

von Carsten Haake (1:266 Lindberg)

Hampton Roads, 1862

Die Geschichte...

...der beiden Schiffe beginnt ein halbes Jahr zuvor und der erste Einsatz der Merrimac erfolgte am 8.März 1862 gegen die Blockadeschiffe der Union. Der entscheidende, die Seekriegsführung ändernde Tag war dann der 9.März 1862. Kapitän Jones von der Merrimac wollte seinen Auftrag vollenden und die vom Vortag beschädigten Blockadeschiffe vollständig zerstören und dampfte gegen 13:00 Uhr den Elizabeth River hinauf.

Hampton Roads, 1862

Doch vor der Minnesota lag die in der Nacht angekommene MONITOR der Union und wartete. Als die Merrimac in Reichweite war, feuerte sie aus ihren 11“ (28 cm) Geschützen als erstes Schiff. Die Geschosse prallten von der eisenbewehrten Kasematte ab und die Merrimac antwortete mit einer Breitseite ihrer 9“ ( 22,8 cm) Kanonen.

Hampton Roads, 1862

Aber auch diese verursachte nur Beulen am Turm der Monitor. Aus dieser Erkenntnis heraus versuchte Kapitän Jones, die Monitor über einen Rammstoß zu versenken. Er beschädigte jedoch nur an seinem Schiff den ungepanzerten Unterwasserbereich, worauf Wasser eindrang.

Hampton Roads, 1862

Diese Szenerie wird in dem Diorama dargestellt, als sich beide Schiffe auf kürzeste Entfernung mit schwerstem Kaliber beschossen. Der Rauch der Geschütze im Inneren und das Getöse der aufschlagenden Treffer müssen höllisch gewesen sein. Die Kanoniere waren halb blind vom Pulverdampf und vom Rauch der Kohlefeuerung. In der dunklen Kasematte funzelten nur einige Petroleumlampen.

Hampton Roads, 1862

Viereinhalb Stunden dauerte das Gefecht, dann machte die Merrimac eine Wendung und auch die Monitor drehte ab, da sie diese Aktion als Abbruch deutete. Die Merrimac schaffte es gerade eben in den Hafen, wegen dem Wassereinbruch mussten sogar einige Geschütze über Bord geworfen werden. Sie erhielt (auch von der auf Grund sitzenden Minnesota) etwa 100 Treffer auf der Kasematte.

Hampton Roads, 1862

Der Bausatz...

...besteht aus einer übersichtlichen Anzahl von Teilen im Maßstab 1:266 und wird aus den 1970ern stammen. (Es gibt von Lindberg einen zweiten Bausatz dieser Schiffe, wobei aber die Modelle unterschiedlich im Maßstab sind. Dort erscheint die Monitor wesentlich größer!) Im Beipack findet man ein Booklet über die Historie, einen Decalbogen mit zu großen Fahnen und ein kleines Poster, dazu fünf Farben und eine blaue Plastiknachbildung des Wassers.

Hampton Roads, 1862Hampton Roads, 1862Hampton Roads, 1862Hampton Roads, 1862Hampton Roads, 1862Hampton Roads, 1862Hampton Roads, 1862

Hampton Roads, 1862

 

Bei den Schiffen ist der Größenunterschied gut getroffen und die Details sind einigermaßen korrekt. Schön ist die Nietenstruktur und auch das Holzdeck ist gut wiedergegeben. Ich habe bei der Merrimac die Ankerketten und die Ruderkette, sowie die Reling und Flaggenmasten ergänzt. Die Monitor bekam nur zwei neue Flaggenmasten. Die Flaggen selbst habe ich auf dem Kopierer verkleinert, etwas geknickt und gehißt.

Hampton Roads, 1862

Das Diorama...

...ist datiert auf den 9. März 1862, als sich beide Schiffe im Kampf gegenüberstanden. Die dem Bausatz beigefügte Plastiksee habe ich nicht verwendet, da mein Dio größer werden sollte. Auf das blau gestrichene Brett kam eine Schicht Silikon. Die Einschläge im Wasser sind ebenfalls aus diesem Material. Weitere farbliche Andeutung von Schaumkämmen war nicht nötig, die Bucht war ruhig. Rauch und Pulverdampf sind aus gefärbter Watte, ebenso das brennende Beiboot.

Hampton Roads, 1862

Carsten Haake

Publiziert am 23. Januar 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK1 > Hampton Roads, 1862

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog