Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK1 > SMS Sankt Georg

SMS Sankt Georg

von Martin Deuretsbacher (1:700 WSW Modellbau)

SMS Sankt Georg

Hier ein paar Bilder vom Panzerkreuzer SMS Sankt Georg. Das Modell habe ich schon vor ein paar Jahren gebaut. Es trägt den ab Februar 1914 bei der Österreichischen Kriegsmarine generell eingeführten hellblaugrauen Anstrich. Es handelt sich dabei um einen jüngeren Bausatz von WSW, dem sogar Ätzteile beigelegen waren. Sankt Georg lief am 8. Dezember 1903 auf der Werft des Konstruktionsarsenals Pola vom Stapel. Die Bewaffnung bestand aus zwei 24cm Geschützen im vorderen Zwillingsturm. Die 24cm Geschütze waren die gleichen wie bei den drei Schlachtschiffen der ERZHERZOG-Klasse. Ebenso wie diese hatte Sankt Georg einen Deckbelag aus 20mm Asbestzement mit hellgrauem Linoleum darauf - als einzige vier Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine. Die weitere Bewaffnung bestand aus fünf 19cm und vier 15cm Geschützen in seitlichen Kasematten, elf 7cm und zehn 4,7cm Schnellfeuerkanonen sowie mehreren 8mm Schwarzlose MGs zur Luftabwehr. Bei hoher Fahrt schaffte Sankt Georg eine Geschwindigkeit von 22 Knoten.

SMS Sankt Georg

Im Verlauf des Krieges nahm Sankt Georg mit anderen Einheiten an zahlreichen Beschießungen militärischer Anlagen und von Städten an der italienischen Ostküste teil, bei denen auch Kulturgüter schwer beschädigt wurden, weil niemand mit der doch erheblichen Durchschlagsleistung der Skoda Schiffsgeschütze gerechnet hatte. Am 15.05.1917, als Linienschiffskapitän Nikolaus Horthy mit den drei Rapidkreuzern Helgoland, Novara und Saida die Sperre bei Otranto angriff, wurde er von einer starken britisch-italienischen Kreuzergruppe attackiert. Daraufhin machten sich Sankt Georg, Warasdiner, Tatra und sechs Torpedoboote auf den Weg, gefolgt vom Küstenverteidiger Budapest mit drei weiteren Torpedobooten. Der Anmarsch dieser Streitmacht zum Kampfplatz bewog die britisch-italienische Kreuzergruppe zum raschen Rückzug. Im Februar 1918 erlangte Sankt Georg als Hauptschiff der Meuterer von Bocce di Cattaro unrühmliche Bekanntheit.

SMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgErzherzog Ferdinand Max, St Georg, Saida und RadetzkySMS Sankt Georg
SMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgSMS Sankt GeorgSMS Sankt Georg

SMS Sankt Georg

 

Quellen:

  • Lothar Baumgartner, Erwin Sieche „Die Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine im Bild"
  • Wladimir Aichelburg „K.u.K. Flotte"

Martin Deuretsbacher

Publiziert am 22. Mai 2012

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK1 > SMS Sankt Georg

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog