Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Dracorex hogwartsia

Dracorex hogwartsia

Der "Drachenkönig" aus der Oberkreide

von Alexander Bähr (1:72 Mixvs Minimax)

Dracorex hogwartsia

Der Drachenkönig von Hogwarts ist bei den dortigen Zauberlehrlingen wie Harry und Konsorten so etwas wie der Hund von Baskerville für Sherlock Holmes. Bislang hat ihn noch nie jemand in voller Lebensgröße zu Gesicht bekommen. Nur sein Antlitz tauchte dereinst, so die Legende, im Wirrwar der schroffen Felsen auf. Viele rätselten über seine Gestalt. War es nur ein Felsenkindgeist aus dem Geschlecht der Pachycephalosaurus oder eben genau jener König der Drachen, die vor 66 oder 67 Millionen Jahren mit krachenden Schädeln um die Gunst der Damen wetteiferte?

Dracorex hogwartsia

Der Bausatz:

Mixvs Minimax bietet uns die Möglichkeit, diesen Dino mit dem wohlklingenden Namen, den sich der Paläontologe mit dem Rauschebart, Robert Bakker, ersann, in die Vitrine zu stellen. Der Bausatz besteht aus einer Base aus Keramik sowie aus Resinteilen für den Körper, zwei Armen, einem Fuß und einem kleinen Block mit Hörnern, die es auf den knapp sechs Millimeter langen Schädel anzufriemeln gilt. Bis auf das Anbringen der zusätzlichen Hörner am Kopf, das aber mit einer ruhigen Modellbauerhand und gelförmigen Sekundenkleber gut gelingt, stellt der Zusammenbau keine Schwierigkeiten dar.

Dracorex hogwartsia

Die Vignette

Die Pachycephalosaurier lebten offenbar gerne auf felsigem Terrain, so wie die Steinböcke heutzutage. Deswegen habe ich ihn auch so angemalt. Die mitgelieferte Base stellt einen felsigen Untergrund dar, der gerne noch mit etwas Sand zusätzlich bestreute werden kann.

Das Modell kann über Facebook (Mixvs Minimax) oder mixusminimax at gmx-topmail dot de angefragt werden.

Dracorex hogwartsia

Dracorex hogwartsia

Alexander Bähr

Publiziert am 03. Dezember 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Figuren > Dracorex hogwartsia

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog