Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > Schnellboot S-100

Schnellboot S-100

S-195

von Martin Deuretsbacher (1:40 Robbe)

Schnellboot S-100

S-195 war ein Schnellboot der 8. Schnellbootflottille, die als Norwegen-Flottille im Kampf gegen die Geleitzüge nach Murmansk aufgestellt wurde. Die erste Aufstellung war am 1.11.1941 in Kiel (aufgelöst am 10.7.1942). Neu aufgestellt wurde sie am 1.12.1942. Von 1941 bis August 1943 wurde die 8. Schnellbootflottille in norwegischen Gewässern vom Liegehafen Kirkenes im Raum Kolabucht bis Murmansk eingesetzt. Zur Erinnerung an diesen Einsatz erhielten die Boote beidseits unterhalb der Brücke ein Rentier im Kreis als Wappen. Von September 1943 bis Februar 1945 war Operationsgebiet die Nordsee und der Englische Kanal, ab März 1945 auch die Ostsee.

Schnellboot S-100

S-195 wurde bei Lürssen in Vegesack gebaut und am 28.6.1944 in Dienst gestellt. Kapitän war Oblt. z.S. Walter Knapp. Bei Kriegsende wurde S-195 in Egersund an die USA als Kriegsbeute übergeben. Von 1947 bis 1951 diente es als E3, später als Kjekk in der norwegischen Marine. Vom 21.4.1953 bis 4.9.1961 diente es als P-567, Lommen in der dänischen Marine. Am 15.12.1972 wurde ex S-195 abgewrackt.

Schnellboot S-100

Mein Modell ist ein RC Bausatz in 1:40 von Robbe. Nach längerem exaktem Studium des Bauplanes habe ich das Boot ohne Komplikationen gemäß Bauanleitung gebaut. Detailliert wurde das Modell mit zahlreichen Eigenbauten und Zurüstteilen aus dem Fachhandel. Die drei 400ter Elektromotoren werden mit zwei Reglern gesteuert. Ein Regler steuert die mittlere Schraube, der zweite die außenliegenden Schrauben, wobei die beiden rechten Schrauben nach rechts und die Linke nach links drehen. Die äußeren Schrauben schalten sich über den zweiten Regler erst nahe der Höchstgeschwindigkeit hinzu. Das Soundmodul von Neuhaus-Elektronik liefert drehzahlabhängig vollen Schnellboot-Sound über einen Kanal der Fernsteuerung. Ein weiterer Kanal gibt den satten Klang der 2cm Flak und der MG-34 wieder. Das Neuhaus Soundmodul besteht nur aus der Elektronik, den Sound muss man sich selbst beschaffen und auf das Modul bringen. Das übersteigt die Grenzen desjenigen, der nicht vom Fach ist. Glücklicherweise kenne ich so einen Spezialisten, der das für mich erledigt hat. Motoren und Soundmodul haben je einen 3000mAh 20C Lipo, die zusammen nicht schwerer sind als eine 4000 Ni-MH Batterie.

Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100
Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100
Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100Schnellboot S-100

Schnellboot S-100

 

Martin Deuretsbacher

Publiziert am 04. Oktober 2013

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > Schnellboot S-100

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog