Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > Leipzig

Leipzig

von Roland Nienkirchen (1:700 HP-Models)

Leipzig

Lebenslauf:

Nach Indienststellung Unterstellung dem Verband der Aufklärungsstreitkräfte, Flotteneinsatz, Teilnahme an allen Manövern und Auslandsreisen: Island, Atlantik, Großbritannien, Dänemark. Ab 1936 wiederholt Spanieneinsatz: August bis Oktober 1936, März bis Mai 1937 und Juni 1937. Dann wieder Flottendienst. Mit Kriegsausbruch Einsätze im Verband des BdA in Ost- und Nordsee. Am 13. Dezember torpediert und am 27. Februar 1940 außer Dienst gestellt. Am 1. Dezember 1940 wieder in Dienst gestellt als Schulschiff. Im Herbst 1941 Baltenflotte und am 4. März 1943 Außerdienststellung. Erneute Indienststellung am 1. August 1943 als Ausbildungsschiff. Am 15. Oktober 1944 Kollision mit dem schweren Kreuzer Prinz Eugen, dadurch als Auflieger in Gotenhafen. Dort im März 1945 Beteiligung als schwimmende Batterie bei der Landbeschießung. Ende März Verlegung nach Apenrade in Dänemark und im Mai 1945 weiter nach Wilhelmshaven, dort Wohnschiff. Am 20. Juli 1946 in der nördlichen Nordsee versenkt. 

Leipzig

Allgemeine Daten:

  • Bauwerft: Marinewerft Wilhelmshaven
  • Baunummer: 117
  • Kiellegung: 18. April 1928 als Kreuzer E Ersatz Amazone
  • Stapellauf:18. Oktober 1929
  • Indienststellung: 8. Oktober 1931
  • Baukosten: 38 Mio. Reichsmark

Leipzig

Technische Daten:

  • Vermessung: 5825 BRT
  • Seitenhöhe:9,00 m Verdrängung:                                       
  • Konstruktion 6614 ts / 8427 ts (offiziell)
  • Einsatz 7385 ts
  • Länge in der Konstruktionswasserlinie: 165,80 m
  • Länge über alles: 177,10 m
  • Breite: 16,30 m
  • Tiefgang Konstruktion:  5,05 m
  • Tiefgang max: 5,69 m
  •    Beiboote: 7

  • Besatzung: 26 Offiziere, 508 Unteroffiziere und Mannschaften, im Verlauf des Krieges wuchs die Zahl stetig an. Zuletzt 826 Offiziere und Mannschaften.

Leipzig

Bewaffnung:

  • Hauptartillerie: 9x 15 cm-SK –L/60(C/25 in drei Drillingstürmen mit  Drehscheibenlafette LC/25.
  • Flak: 6x 8,8 cm in 3 Doppellafetten, 8x 3,7 cm in 4 Doppellafetten, 2x 2 cm in Vierling- und 7x 2 cm in Einzellafetten. 
  • Waffenleitanlage: 3x  6-m-Basisgeräte: Vormars, vorderer Kommandostand, achterer Kommandostand. 1 SL-1 Stabilisierter Leitstand auf dem achteren Deckshaus. Am Röhrenmast eine FuMo-25 Antenne. Darüber eine FuMB 6 Palau. Dazu zählten auch 4 Scheinwerfer je 2 auf den Säulen-Podesten neben dem Schornstein.

Leipzig

Antriebsleistung:

  • 6 ölbefeuerte Wasserrohrkessel
  • 2 Turbinen zusammen 65585 WPS
  • 4 Marschdieselmotoren ges. 12400 PS Die 4 Dieselmotoren waren über ein Vulkangetriebe auf die Mittelwelle gebaut Wellendrehzahl:                                   
  • Bei Turbinenbetrieb:309 u/min Geschwindigkeit:
  • Bei Turbinenbetrieb: 31,9 kn
  • Bei Marschmotoren: 16,5 kn Fahrbereich:
  • Turbinenbetrieb:3780 sm bei 15 kn, 2980 sm bei 21 kn
  •  Brennstoffvorrat:Heizöl 1235 m³ = 1100 t

Leipzig

Das Modell

Der Bausatz der Leipzig aus der ehemaligen deutschen Kriegsmarine ist von „HP“ und stellt den Bauzustand von 1944 dar. Das Bauen des Modells hat mir eigentlich sehr viel Spaß gemacht. Die Teile sind bis auf einige Ausnahmen in einem guten Zustand. Als Vorlage zum Bauen diente mir die Ausgabe der leichten Kreuzer „Nürnberg und Leipzig“ des Marinearsenals, sowie von Gröner Band 1. 

An Teilen sind außerdem noch hinzugekommen:

  • 3er Reling von NNT
  • 15 cm Rohre von NNT
  • 3,7 cm Geschütze von WSW
  • 2 cm Geschütze  von WSW

Die Masten und Davits sind aus Messingdraht 0,3 und 0,5 mm.

Die Matratzen der Feuerleitanlagen hatte ich noch aus Beständen.

Leipzig

Bemalung

Die Farben sind von Humbrol:

  • Deck 63 mit etwas Weiß vermischt
  • 77 mit etwas Weiß vermischt
  • Seiten 64
  • Rumpf 27 Boote:
  • Deck 70
  • Seiten 64

Leipzig

Fazit

Die Bausätze von HP sind besser als ihr Ruf. Die Rumpfform ist elegant umgesetzt, die Aufbauten sind stimmig, lediglich Rohre und Kleinteile sind zu ersetzen, Relings zu ergängen.

Leipzig

Roland Nienkirchen

Publiziert am 03. April 2007

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > Leipzig

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog