Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > IJN Hiei

IJN Hiei

von Frank Halbe (1:700 Eigenbau)

IJN Hiei

Zur Geschichte:

Das hier vorgestellte japanische Schlachtschiff Hiei hat den Bauzustand vom November 1941

Technische Daten: Länge: 219,61 m Tiefgang: 9,72 m Breite: 31,02 m Geschwindigkeit: Kn 29,7 Gewicht: 36601 to Bewaffnung : 8 x 35,6 cm 14 x 15,2 cm 8x 12,7 cm 20 x 1,5 cm

Die HIEI wurde am 4.8.1914 auf der Marinewerft Yokosuka fertigestellt. Sie war das 2 von 4 Schiffen der KONGO Klasse. Nach vielen Umbauten war sie zu beginn des 2.WK bereits ein Veteran des alten Schlachtschiftbaus. Eine besondere Aufgabe wurde ihr zuteil, als sie den Angriffsverband mit ihrem Schwesterschiff KIRISHIMA auf Pearl Harbor am 7.12.1941 begleitete. Am 15.11.1942 wurde die HIEI bei Guadacanal durch US Schiffe versenkt.

Baubeschreibung:

Rumpf: Schichtbauweise mit Ploystyrolplatten. Anschließend verschliffen und mit Polyesterfüller gespritzt und erneut geschlifen. Schweißnähte mit Dickschichtfüller dargestellt. Bullaugen aufgezeichnet und gebohrt. Platten und Wulste sowie Panzergürtel (Polystyrol) angeklebt. Entmagnetisierungskabel (Kupferdraht) angeklebt.

Mittelartilleriedeck: Aus Polystyrolplatten und Streifen angefertigt und aufgeklebt. Kanten und Sprünge verspachtelt und geschliffen. Holzmaserung auf den Deck in 0.5 mm Abständen eingeritzt.

Decksaufbauten: Pagodenaufbau (Brücke) aus Polystyrol, Kupferdraht und Aluminium angefertigt, desgleichen Schornsteine, sowie Scheinwerferplattformen.

Die Funkmasten sind aus Messingrohren bzw. Kupferdraht angefertigt. FDie Feuerleitbrücke ist aus Polystyrol angefertigt. Alle Teile wie Scheinwerfer, Feuerleitgeräte, Funkantennen, Funkpeiler, Davits, Geschütze, Flugzeugkran, Poller, Lüfter usw. sind aus Polystyrol, Kupferdraht und Aluminium hergestellt.

Hauptartillerie: Nach erstellen eines Masterteils wurden die Türme in Gießtechnik (Epoxydharz) gegossen.

Beiboote: Nach erstellen eines Masterteils wurden die Boote in Gießtechnik (Zinn) gegossen.

Reling: Aus Nylongarn gefertigt.

Figuren: Aus Polystyrolstreifen geschnitzt.

IJN Hiei

IJN Hiei

IJN Hiei

IJN Hiei

IJN Hiei

IJN Hiei

Quellenverzeichnis der benötigten Unterlagen

Haruo Takami - Ship plan off HIEI Gakken No. 21 Maru Special No_ 15

Frank Halbe

Publiziert am 20. Oktober 2003

Die Bilder stammen von Markus Kohring.

Du bist hier: Home > Galerie > Schiffe Militär WK2 > IJN Hiei

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog