Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Russischer Hinterhalt ...

von Theo Peter (1:72 Revell)

Sd.Kfz. 9 FAMO

Heute zeige ich euch den deutschen schweren Zugkraftwagen Sd.Kfz. 9 FAMO. Das Halbkettenfahrzeug hat eine Zug- und Anhängelast von 18 Tonnen und stellte damit das stärkste und größte Halbkettenfahrzeug der Deutschen Wehrmacht dar. Gebaut wurde das 250 PS starke Fahrzeug von den Fahrzeug- und Motorenwerken in Breslau, weshalb das Fahrzeug auch als FAMO bekannt wurde.

Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Die Hauptaufgabe dieses Fahrzeugtyps stellte die Bergung und der Transport von Panzern und schweren Kanonen dar. So konnte der FAMO auch mit einem Erdsporn versehen werden, um beim Bergen von Panzern die Kraft der Ketten ohne Verlust auf die Erde zu übertragen. Das hier dargestellt Fahrzeug gehörte zum Fallschirm-Artillerie Reg. 1 und war 1943-1945 in Italien (Monte Cassino) im Einsatz.

Quelle: Bauanleitung und Verpackung Revell

Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Gebaut wurde der Famo größtenteils aus der Kiste. Die Passgenauigkeit und Bausatzqualität ist sehr gut. Einige Änderungen am Modell stellen die eingelenkten Vorderräder, die geöffnete Heckklappe, die abgeflachten Vorderräder, die eingedellten Kotflügel, die Einschusslöcher am Aufbau und die Werkzeuge an der Fahrzeugwanne dar. Einschusslöcher und Dellen wurden mit einer heißen Nadel am Modell angebracht. Das MG auf der Ladepritsche stammt von Revell.

Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Die restlichen Beladungsgegenstände stammen aus der Restekiste. Die Seile wurden aus gezogenen Gießästen hergestellt. Das komplette Modell wurde in mattem Schwarz lackiert und anschließend in Panzergrau trockenbemalt. Gealtert wurde das Modell mit zahlreichen Rost- und Brauntönen. Auch die Decals konnten ohne Weichmacher angebracht werden und waren sehr sauber gedruckt. Großes Lob muss Revell für die sehr übersichtliche Bauanleitung gemacht werden. Außerdem lagen dem Bausatz vier Versionen Abziehbilder bei.

Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Das Diorama zeigt eine fiktive Szene in Deutschland, bei der eine kleine Gruppe russischer Soldaten und vier russische Fallschirmjäger einen deutschen FAMO erobern. Der FAMO war ohne Begleitschutz auf dem Weg von Monte Cassino (Italien) nach Berlin unterwegs, als er im Sommer 1945 kurz vor Berlin in einen russischen Hinterhalt geriet. Die Russen greifen den FAMO von zwei Seiten an, sodass den deutschen nur die Flucht in den angrenzenden Wald übrig blieb. Die Grundplatte stellt eine ca. 0,5x40x20 cm große Holzplatte dar (bereits beim Diorama Sd.Kfz. 7 und viele mehr verwendet) dar.

Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Die russischen Soldaten stammen von ZVEZDA (Bausätze "Soviet regular Infantry" und "soviet Paratroopers") sowie Revell ("Deutsche Panzergrenadiere"). Die Bausätze von ZVEZDA waren von sehr guter Qualität und Passgenauigkeit und wurden mit Revell-Farben bemalt. Die Revell Figuren mussten nicht zusammengeklebt werden, waren aber ebenfalls von sehr guter Qualität und wurden ebenfalls mit matten Revell-Farben bemalt.

Sd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

Weitere Bilder

Sd.Kfz. 9 FAMOSd.Kfz. 9 FAMOSd.Kfz. 9 FAMOSd.Kfz. 9 FAMOSd.Kfz. 9 FAMOSd.Kfz. 9 FAMO

Sd.Kfz. 9 FAMO

 

Theo Peter

Publiziert am 10. Februar 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Militärfahrzeuge bis 1945 > Sd.Kfz. 9 FAMO

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog