Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-104G Starfighter

F-104G Starfighter

von Werner Jonczyk (1:32 Italeri)

F-104G Starfighter

Zum Vorbild

Die 26+56 wurde als Ersatz für bereits erlittene Verluste von der ARGE-Süd bei MBB (Messerschmitt-Bölkow-Blohm) als Jagdbomber gebaut. Baubeginn war der 14.07.1971. Erstflug am 17.09.1971 bei MBB. Abnahme durch BWB am 13.12.1971. Später durch Änderungslevel „Neptun“ auf Marineflieger für AS.30 und „Kormoran“ Flugkörper umgerüstet. Gleichzeitig Lackierung in Norm 76. Abgeliefert am 27.12.1971 ans MFG 2 in Eggebek, gehörte sie einige Zeit zwischen 1983-86 zum Demontrationsteam „Vikings“ um Kapitänleutnant Axel Ostermann herum, hierbei gelangte sie zu internationaler Berühmtheit. Am 22.11.1984 wurde sie der Luftwaffenschleuse 11 in Erding übergeben und am 30.01.1985 außer Dienst gestellt. Am 14.05.1985 ging sie mit 2160 Flugstunden an die türkische Luftwaffe. Dort stürzte sie am 07.12.1989 nahe Bandirma ab.

F-104G Starfighter

Sehr groß war damals der Hype um das aus neuen Formen realisierte Flugzeugmodell der F-104G. Über 100 € wurden damals für diese Bausätze geboten. Sehr schnell kam jedoch Ernüchterung auf, da viele Modellbauer wohl Tamiya-Qualität erwarteten, die Italeri aber nicht liefern konnte (oder wollte), so verflog auch schnell wieder der Hype. Ich wartete einige Zeit ab und bekam sie für 56 €. Der Bausatz war nicht schlecht, auf jeden Fall besser als das alte Hasegawa Modell mit erhabenen Gravuren.

Der Italeri-Kit ließ sich aber dennoch recht gut bauen, auch wenn einige Details ein wenig verwaschen sind, insbesondere in nicht sichtbaren Bereichen. Ergänzend fügte ich noch ein Eduard-Fotoätzteilset und ein Pitotrohr aus Metall von Master hinzu.

F-104G Starfighter

Lackiert habe ich den Unterrumpf in RAL 9006 Weißaluminium von Xtracolour X-252, wobei das Basaltgrau RAL 7021 von Vallejo in verschiedenen Abstufungen Verwendung fand.

Um das Dayglo der Tiptanks zu realisieren, grundierte ich zuerst mit Revell Weiß, um dann in dünnen Lagen Tamiya Gelb und schlußendlich Revell 30 Orange, wiederum in dünnen Lagen in scheckiger Art und Weise aufzutragen, damit ein schöner verblichener Anstrich entsteht.

F-104G Starfighter

Fotografiert habe ich den Starfighter am selben Tag wie meine F-84 Thunderstreak auf dem Oldenburger Fliegerhorst. Die Lichtverhältnisse - kein starkes Sonnenlicht - waren an diesem Tag ideal. Ich hoffe, die Bilder gefallen!

F-104G StarfighterF-104G StarfighterF-104G StarfighterF-104G StarfighterF-104G StarfighterF-104G StarfighterF-104G Starfighter

F-104G Starfighter

 

Werner Jonczyk,
werner.jonczyk@ewetel.net

Publiziert am 30. Mai 2019

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-104G Starfighter

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog