Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Rockwell OV-10B Bronco

Rockwell OV-10B Bronco

von Gerd Hendrik Schwiers (1:72 Academy)

Rockwell OV-10B Bronco

Zum Vorbild

Die Bundeswehr bestellte 1969 erst sechs und dann nochmals zwölf OV-10B Bronco für den Einsatz als Zieldarstellungsflugzeug. Diese Maschinen unterschieden sich von den ursprünglichen OV-10A, die als Erdkampf- und Aufklärungsflugzeuge für die US-Streitkräfte entwickelt wurden, in folgenden Punkten: 

  • die Waffenanlage und die Rumpfaußenträger fehlten und der Sitz des Beobachters entfiel
  • das Heck des Rumpfes wurde verglast, um dort den Platz für den Windenwart, der mit dem Rücken zur Flugrichtung saß, unterzubringen
  • eine neue Funkanlage für die Verständigung mit der Bodenmannschaft und eine Vorrichtung für den Betrieb der Schleppziele wurden montiert

Eigner der OV-10B war die Materialprüfstelle der Bundeswehr. Die Maschinen wurden von der Rhein Flugzeugbau GmbH (RFG) gewartet und betrieben und vorwiegend vom Flugplatz Lübeck-Blankensee aus eingesetzt. Von dort wurden die Flak-Schießplätze Todendorf und Putlos angeflogen.

Rockwell OV-10B Bronco

Das Modell

Grundlage für mein Modell ist der Bausatz von Academy, der allerdings eine OV-10A Erdkampfmaschine darstellt. Den Umbau zur OV-10B habe ich wie folgt realisiert:

  • Den zweiten Sitz (Beobachter) nicht im Cockpit eingebaut
  • Die dem Bausatz beiliegende Bewaffnung entfällt
  • Die Waffenträger unten an den Rumpfseiten habe ich abgesägt, verspachtelt, geschliffen und sie so der übrigen Rumpfkontur angepasst
  • Der konischen Rumpfabschluss wurde abgesägt und durch eine Klarsichtkanzel ersetzt. Die habe ich über einen selbstgefertigten Holzstempel, den mir ein Freund gefertigt hat, aus transparentem Verpackungsmaterial gezogen
  • Den Beobachtersitz habe ich vor der Montage der Klarsichtkanzel in den hinten offenen Rumpf geklebt

Um einen Tailsitter zu verhindern ist es wichtig, den vorderen Rumpfbereich vor dem Zusammenbau der Rumpfhälften mit so viel Blei wie möglich zu beschweren.

Rockwell OV-10B Bronco

Lackierung

Zuerst grundierte ich das Modell in weiss, um damit eine gute Grundlage für die Tagesleuchtfarbe zu bekommen. Dann wurden die gewünschten, nicht abgeklebten Flächen mit Tagesleuchtfarbe (Revell 25) lackiert. Die Unterseite von Rumpf, Tragflächen, Leitwerksträgern und Leitwerk lackierte ich mit etwas aufgehelltem Revell 76 Hellgrau, die restlichen Flächen erhielten einen gelboliven Lackauftrag mit aufgehelltem Revell 45.

Die beiliegenden Decals musste ich um Bundeswehrkennungen aus meiner Decal-Restebox ergänzen.

Rockwell OV-10B Bronco

Quellen:

  • Heft 3 „Die deutschen Luftstreitkräfte im Einsatz“ (Unitec Medienvertrieb)
  • Typenkompass „Hubschrauber und Propellerflugzeuge der Bundeswehr“ (Motorbuchverlag)

Rockwell OV-10B Bronco

Gerd Hendrik Schwiers

Publiziert am 17. Juli 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > Rockwell OV-10B Bronco

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog