Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > General Electric M134-A2 Minigun

General Electric M134-A2 Minigun

von Thomas Brückelt (1:6 Unbekannter Hersteller)

General Electric M134-A2 Minigun

Beim Stöbern in ebay stieß ich bei einem chinesischen Händler auf den Bausatz der Minigun in der Ausführung A2 im Maßstab 1:6 (Länge knapp 16 cm), und das für weniger als 3 € - versandkostenfrei (!). Mit dem Suchbegriff „M134 Minigun 1:6“ ist der Bausatz schnell zu finden. Ein Hersteller wird nicht genannt. Zwei Wochen nach der Bestellung war der Kit auch schon da.

General Electric M134-A2 Minigun

Bei dem Preis ging ich eher von einem „Bastelspielzeug“ aus, aber die Teile sind recht detailliert ausgeführt, sauber und nahezu gratfrei gespritzt, bei einer sehr guten Passgenauigkeit. Ergänzt habe ich lediglich die beiden Kabel am Griff. Den dicken Schlauch bog ich aus einer M2-Gewindestange zurecht, das dünnere Kabel entstand aus einem Kupferdraht.

General Electric M134-A2 Minigun

Der Bausatz ist als Steckbausatz gedacht, ich verklebte die Teile jedoch mit Sekundenkleber. Dabei steckte ich die Teile zusammen und ließ meist nur kleinste Mengen dünnflüssigen Sekundenklebers durch die Kapillarwirkung die Teile verkleben. An anderen Stellen verwendete ich Sekundenkleber-Gel (verwende ich mittlerweile fast ausschließlich bei Resin-Bausätzen). Die Teile der Kanone bestehen aus ABS, der Patronengurt wurde aus sehr weichem PVC gespritzt.

General Electric M134-A2 Minigun

Die beiligende, bebilderte Anleitung ist sehr klein abgedruckt. Um mir das Leben nicht allzu schwer zu machen, legte ich den kleinen Zettel auf den Kopierer und erstellte einen vergrößerten Ausdruck. Dennoch muss man sehr aufmerksam sein, manche Teile ähneln sich sehr und können leicht verwechselt oder falsch ausgerichtet werden.

General Electric M134-A2 Minigun

Ich pinselte die Teile mit Email-Farben (Humbrol / Revell) an, hauptsächlich mit Gunmetal und Teerschwarz. Die Patronen erhielten einen Anstrich in Olivgrün und stellen somit kunststoffbeschichtete Patronen dar, zur Reibungsverminderung. Mit stark verdünntem Mattschwarz erhielt das Minigun ein leichtes Washing. Versiegelt habe ich die Gatling-Kanone mit seidenmattem Klarlack (Mr. Hobby, Sprühlack). Das Display fertigte ich aus einer 4 mm starken Polystyrolplatte und einem CFK-Stab (Ø 2 mm) an.

General Electric M134-A2 Minigun

Händler, die den Minigun-Bausatz in ihrem Sortiment haben, bieten auch andere, günstige „No-Name-Kits“ in diesem Stil an (auch Luft-, See- und Landfahrzeuge in gängigen Maßsstäben, teilweise bedruckt oder bemalt). Sicher attraktiv für Anfänger, den Bastelspaß für Zwischendurch, für „Pimp my Model“-Aktionen, Experimente beim Lackieren, „Sekundärmodelle“ auf Dioramen und mehr...

General Electric M134-A2 Minigun

Thomas Brückelt,
acroairwolf.beepworld.de

Publiziert am 29. August 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > General Electric M134-A2 Minigun

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog