Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-86 Sabre

F-86 Sabre

Zieldarsteller der Montana Air National Guard

von Werner Jonczyk (1:48 Academy)

F-86 Sabre

Heute melde ich mich zurück mit einem eher seltenen Vogel, den ich selber noch nie im Modell gesehen habe, und auch das Original erst, nachdem ich für das Modell Recherchen angestellt habe.

F-86 Sabre

Da ich von jeher ein großer Fan der F-86 bin - sie gehört einfach zu meinen Lieblingsjets der 1950er bis 1960er Jahre - habe ich mal im Internet herumgeforscht, was es eigentlich so an Decalvarianten für die Sabre auf dem Markt gibt. Mit Verlaub, es sind nicht wenige. Ich habe ziemlich alles an Decalsets bestellt, was irgendwie interessant zu sein schien und der Markt so hergibt, sogar aus Amerika habe ich welche kommen lassen.

F-86 Sabre

Der Bausatz von Academy ist sicherlich vielen von euch bekannt, nicht besonders detailreich, aber gut zu bauen und es wird nur wenig Spachtelmasse gebraucht. Er kommt natürlich qualitativ nicht an das Hasegawa-Pendant heran, auf der anderen Seite ist er aber viel billiger. Das größte Manko an diesem Bausatz ist leider die Stufe im Lufteinlauf. Der Nasenkonus passt nicht richtig auf den innen liegenden Lufteinlauf, der seperat einzubauen ist. Hier ist man schon fast gezwungen, die F.O.D. Abdeckungen einzubauen, was ich dann auch tat.

F-86 Sabre

Das Cockpit ist auch nicht gerade die Sahneseite des Bausatzes, hier würde eine Aufwertung mit Sets aus dem Aftermarket sicherlich das Auge erfreuen, da ich das Cockpit komplett in schwarz lackiert hatte, habe ich davon abgesehen. Die Farbe Schwarz schluckt bekanntlich viele Details.

F-86 Sabre

Die Farbgebung

Ein Modell komplett in Gelb zu lackieren ist keine einfache Sache, wenn es denn interessant aussehen und eine gewisse Tiefe rüberbringen soll. Ich habe mit Weiß grundiert und dann mit abgetöntem Gelb und leicht rotbrauner Farbe ein Preshading durchgeführt. Genau das war der Schlüssel zum Erfolg. Das Gelb von Tamiya (XF-3) wurde in mehreren dünnen Schichten aufgetragen, wobei ich in der Fläche die Farbe satter auftrug und bei den schattierten Panellines etwas weniger. So wurde die Lackierung schön scheckig, ungleichmäßig und interessant.

F-86 SabreF-86 SabreF-86 SabreF-86 SabreF-86 SabreF-86 Sabre

F-86 Sabre

 

Alle blauen Flächen wurden lackiert, ebenso die weißen und metallfarbenen Linien. Für die Zusatztanks liegen Decals bei, die aber schlecht zu verarbeiten waren, also habe ich auch hier lackiert. Eine Schicht Glanzlackierung war Voraussetztung, damit sich die Decals von “EURO DECALS“ sehr gut verarbeiten ließen.

F-86 Sabre

Nach dem Anbringen der Decals bekam das Modell ein Pinwash in Form von verdünnter Ölfarbe im Farbton Sepia. Hier habe ich aber das Modell nicht mit dem Zeugs geflutet, sondern wirklich jede einzelne Panelline nachgezogen. Schlussendlich kam ein seidenmatter Auftrag von Tamiya X-86, um alles zu schützen.

F-86 Sabre

Der Bau hat sehr viel Spaß gemacht und wie gesagt, ich habe noch etliche Decalvarianten für die Sabre im der Schublade, da kommt also noch das eine oder andere Modell dazu.

F-86 SabreF-86 SabreF-86 SabreF-86 SabreF-86 SabreF-86 Sabre

F-86 Sabre

 

Werner Jonczyk,
werner.jonczyk@ewetel.net

Publiziert am 19. Oktober 2020

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > F-86 Sabre

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog