Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > YF-16 Fighting Falcon

YF-16 Fighting Falcon

von Ralf Helgert (1:72 Revell)

YF-16 Fighting Falcon

Das Original:

Am 2. Februar 1974 startete die erste YF-16 (2 -01567) unter der Führung von Philip Oestricher, dem Cheftestpiloten für das F-16- Programm, zu ihrem erfolgreichen Jungfernflug. Während der gesamten Flugerprobung, die für die YF-16 ein voller Erfolg war, wurden die beiden Testmaschinen von fünfzehn Piloten geflogen. Am 13. Januar 1975 gab die US Air Force ihre Entscheidung im Wettbewerb ihres neuen Kampfjets bekannt. Sie gab der YF-16 den Vorzug gegenüber der von Northrop entwickelten YF-17 (F-18). In Europa konnte sich die YF-16 bei einer Demonstrationstour in den Ländern, die auf der Suche nach einem Starfighter-Nachfolger waren, gegen stärkste Konkurrenz in Form der französischen Mirage F-1 und der AJ37E Viggen aus Schweden durchsetzen. Heute steht die F-16 in vielen Ländern im aktiven Dienst.

YF-16 Fighting Falcon

Das Modell:

Der Bausatz stammt von der Firma Revell und ist im Maßstab 1:72 gebaut. Über ein bekanntes Auktionsportal bin ich an diesen doch schon sehr alten Bausatz gekommen. Revell brachte den Bausatz so Anfang der 80er Jahre raus. Die Detaillierung und Passgenauigkeit ist dem Alter entsprechen mittelmäßig. Aber es gibt leider meines Wissens nach keinen Decal-Hersteller, der einen Bogen für einen F-16 Prototypen anbietet. So baute ich halt diese Maschine gleich out of the Box mit Ausnahme der Triebwerksdüse, die stammt von der Firma CMK. Die Decals weisen leider einen leichten gelblichen Schimmer auf, der hat sich aber nach zweimaligem Überspritzen mit einem Hochglanzklarlack fast vollständig verflüchtigt. Bemalt wurde mein Modell mit Revell Aqua-Color Farben. Als zweite Version kann man die F-16 noch in einem attraktiven Weiß/Blau Anstrich dekorieren.

Dem Bausatz liegen noch verschiedene Tanks, vier Sidewinder, Bomben inklusive der Pylone, ein ECM Behälter, zwei Figuren (Bodenpersonal), ein Traktor, ein Triebwerk, der dazu gehörende Triebwerkaufnahme-Träger, eine Leiter und eine Zugstange bei. All dieses Zubehör ist aber wegen fehlender Details nicht zu gebrauchen. Die Bugfahrwerksklappe ist in einem Stück, welche aber bei den Prototypen noch zweigeteilt war. Entsprechend muss die Klappe in zwei Teile getrennt werden.

Weitere Bilder

YF-16 Fighting FalconYF-16 Fighting FalconYF-16 Fighting FalconYF-16 Fighting FalconYF-16 Fighting Falcon

YF-16 Fighting Falcon

 

Ralf Helgert

Publiziert am 11. November 2010

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär Modern > YF-16 Fighting Falcon

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog