Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > F+W C-3603

F+W C-3603

Schweizer Flugwaffe

von Rolf Ehrat (1:72 Kora Models)

F+W C-3603

Das Vorbild:

Als im Herbst 1939 der Zweite Weltkrieg ausbrach, war die damalige Schweizer Flugwaffe vor allem mit älteren Flugzeugen aus schweizer Produktion ausgerüstet. Die einzigen modernen Flugzeuge waren einige BF 109 sowie die in Lizenz gebauten Morane D-3800-Jagdflugzeuge. Aufgrund der politischen Situation in Europa war es schwierig, im Ausland moderne Kampfflugzeuge zu erwerben. Deshalb begann die Eidgenössischen Konstruktionswerkstätte, Abteilung Flug 1939 mit der Konstruktion eines Mehrzweck-Flugzeuges - so entstand die C-36-Familie. Weltweit gibt es nur noch eine flugfähige C-3603 (HB-RBI). Sie befand sich bei Meier Motors GmbH zur Überholung.

F+W C-3603

Die verschiedenen Versionen:

  • C-3601: Erster Prototyp mit Erstflug im Jahr 1939. In dieser Version war die C-36 noch mit starrem Fahrwerk ausgelegt.
  • C-3602: Zweiter, verbesserter Prototyp. Er erhielt u.a. ein Einziehfahrwerk.
  • C-3603: Hauptversion der C-36-Familie, die von einem Hispano-Suiza 12Y-51 angetrieben wurde. Nach einer Vorserie von zehn Exemplaren wurden durch die Eidgenössischen Flugzeugwerke 142 Exemplare dieses Typs gebaut. Diese Maschinen blieben bis 1952 im Einsatz.
  • C-3603 Schlepp: Die Schleppversion beinhaltete als wesentlichen Unterschied zur Normalversion die Schleppeinrichtung, die vom Schleppmechaniker direkt vom Cockpit aus bedient wurde.
  • C-3603 Lastenträger: Zur Unterstützung der Rettungstruppen, u.a. in Lawinengebieten, wurden zwanzig Flugzeuge für den Zielabwurf von Containern (mit oder ohne Fallschirm) eingerichtet.
  • C-3604: Weiterentwicklung der C-3603. Sie besaß anstelle des Hispano-Suiza-Triebwerkes ein Saurer YS-2 mit 1250 PS. 1946 wurden 13 vorhandene C-3603 zu dieser Version umgebaut.
  • C-3605: Weiterentwicklung der C-3603 Schlepp. 24 Flugzeuge wurden mit einer Lycoming T53-Turbine modifiziert und als Schleppflugzeuge bis 1988 eingesetzt.

F+W C-3603

Das Modell:

Es handelt sich um den Resin-Bausatz von Kora der Version C-3603 New Wing. Gebaut habe ich das Modell "out of the box". Der Zusammenbau gestaltete sich recht mühelos, wobei einige Kleinteile zum Teil doch recht knifflig zu verarbeiten waren. Auch die Passform der Teile war überzeugend, aber ganz ohne Spachtelarbeiten geht es trotzdem nicht. Die Bemalung entspricht dem Jahr 1944. Lackiert wurde mit Revell Aqua Color.

F+W C-3603

F+W C-3603

Quellen:

Rolf Ehrat

Publiziert am 03. November 2014

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > F+W C-3603

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog