Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Grumman F4F-4 Wildcat

Grumman F4F-4 Wildcat

"Graveyard – Jäger des verlorenen Schatzes"

von Mike Garamond (1:48 verschiedene Hersteller)

Grumman F4F-4 Wildcat

Nach fast einem Jahr hab ich es endlich geschafft ein neues Diorama fertigzustellen. Die Bilder wurden bei wechselhaftem Wetter gemacht - teils bei Sonne teils bewölkt. Die dargestellte Szene ist fiktiv, Schauplatz könnte Guadalcanal (evtl. Henderson Field) sein. Zeitlich bin ich auch frei, könnte mir aber etwa 1960-1970 vorstellen.

Zwei ausrangierte und ausgeschlachtete US-Flieger wurden an den Rand des Flugplatzes geräumt, wo sie seit Jahren vor sich hin gammeln - die Dauntless liegt mit der Schnauze in einem Tümpel. Ein Team von Reliktjägern - stellvertretend durch eine Frau dargestellt - wird die Flieger bergen.

Grumman F4F-4 Wildcat

Die F4F-4 Wildcat ist von Hobbyboss und wurde mit Eduard Ätzteilen für Motorraum, Waffenschächte und Landeklappen versehen. Instrumente im Cockpit wurden ausgebaut und mit „heraushängenden Kabeln" versehen. Diverse Panels wurden geöffnet und das Innenleben dargestellt. Klappen und Ruder fehlen teilweise und von der Cockpitverglasung steht nur noch der Frontrahmen. Etliche Teile, wie z. B. die Auspuffanlage entstanden scratch. Die Wildcat hatte einen Landeunfall, der Propeller ist verbogen, Flügel und Motorverkleidung sind verbeult.

Grumman F4F-4 Wildcat

Die SBD-2 Dauntless ist die Academy Wiederauflage des Accurate Miniatures Bausatzes - hier hat das Zerschneiden des schönen Modells ein wenig geschmerzt :). Von einem älteren Dauntless-Bau hatte ich noch diverse Verlindenteile übrig, die ich hier nutzten konnte.

Interessant finde ich den Vergleich der selbstgemachten Dauntless-Nieten zu den gespritzten der Wildcat. Da gefällt mir die Dauntless doch deutlich besser...

Grumman F4F-4 Wildcat

Beide Flugzeuge wurden stark verwittert lackiert, alle Markierungen wurden mit selbstgemachten Masken erstellt.

Bei der Wildcat zeigt sich unter der abgeplatzten Lackschicht die hellgraue Grumman Grundierung wohingegen bei der Dauntless das gelbe Zinkchromat durchscheint.

Die Flora des Dioramas besteht aus etlichen Materialien: geätzte Pflanzen, Grasfasern, Flockage, Blattstreu von Noch, Deko-Plastikpflanzen, echtes Pflanzenmaterial, gelasertes Papier (die Palmenwedel von Kamizukuri sind klasse), bemaltes handgeschnittenes Papier, etc. Als Basis für die Fargebung allen Grüns nutzte ich meistens Humbrol 80 mit Gelb.

Grumman F4F-4 Wildcat

Der abgestorbene Baum wurde mit gezwirbelten Drähten aufgebaut und mit Modelliermasse gestaltet. An seinem Stamm wächst Efeutute empor (Devils Ivy) und von den Ästen hängen deren Luftwurzeln. Die Blätter wurden aus Papier gestanzt und einzeln angeklebt.

Die Figur ist von MAIM - sehr schön gemacht - und irgendwie der Eyecatcher in der Szene. Ich merke wie sie sich in fast jedes Photo „reingemogelt" hat.

Grumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 Wildcat
Grumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 Wildcat
Grumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 WildcatGrumman F4F-4 Wildcat

Grumman F4F-4 Wildcat

 

Mike Garamond

Publiziert am 02. April 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Grumman F4F-4 Wildcat

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog