Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Bf109 G-6

Messerschmitt Bf109 G-6

von Alex Grivonev (1:72 AZ model)

Messerschmitt Bf109 G-6

Die Schweizer Regierung hat bereits vor Beginn des 2. Weltkriegs damit begonnen, ihre Luftwaffe mit Flugzeugen des Typs Messerschmitt Bf109 auszurüsten. Dies setzte sich in den 1940er Jahren fort, so war die hier dargestellte Maschine eine der "G-6er", die im Mai 1944 geliefert wurden. Die Maschinen kamen alle in der Standard RLM76/74/75 Lackierung und erhielten erst einmal eine weiße Nase und die Schweizer Hoheitszeichen, weiße Kreuze auf rotem Grund. Diese wurden im September 1944 durch rote und weiße Streifen an den Tragflächen und Rumpfbänder ergänzt.

Messerschmitt Bf109 G-6

Die von mir gebaute Maschine mit der Kennung "J-705" und der Werksnummer "163248" gehörte zur Fliegerstaffel 7 in Sion und war noch bis September 1947 im Einsatz, obwohl sie aufgrund eines Fehlers im Treibstoffsystem, geflogen von Oblt. Hofer, im November 1945 zu einer Notlandung mit eingefahrenem Fahrwerk gezwungen war. Die Schäden konnten jedoch schnell behoben werden. Ein weiteres markantes Merkmal ist das farblich abweichende Ruder, welches wohl ein Austauschteil gewesen ist und nachträglich kein Hoheitsabzeichen erhalten hat.

Messerschmitt Bf109 G-6

Messerschmitt Bf109 G-6

Als Grundlage diente der recht neue Bausatz vom tschechischen Hersteller "AZ Model". Dieser hat die "109" in unzähligen Varianten und Versionen auf den Markt gebracht, darunter auch eine "Limited Edition", mit der sich eben vier Maschinen der Schweizer Luftwaffe bauen lassen. Qualitätsmäßig braucht sich der Kit trotz "Short-Run" nicht hinter den etablierten Herstellern zu verstecken. Hier haben wir es sogar mit einem der besseren Bausätze der "109" in 1:72 zu tun, wenn man den vielen Kitbesprechungen glauben darf. Dazu gehört auch ein schön detailliertes Cockpit und bereits "eingestanzte" Nietenreihen.

Messerschmitt Bf109 G-6

Messerschmitt Bf109 G-6

Beim Bau hat man das klassische "Short-Run" Gefühl, weiches Plastik und viel Trockenanpassen der Rumpf- und Tragflächenbauteile, damit sich die Spachtelarbeiten in Grenzen hielten. Gespachtelt musste letztendlich nur an der "klassischen" Stelle, dem Übergang zwischen Tragflächen und Rumpf an der Unterseite.

Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6
Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6

Messerschmitt Bf109 G-6

 

Ein ordentlicher Klops beim Bau geht auf meine Kappe, beim Abkleben der weiß zu lackierenden Nase bemerkt. Ich wurde das Gefühl nicht los, dass da irgendwas nicht zusammenpasst. Dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen, ich habe die beiden G-6-typischen "Beulen" seitlich an der Motorhaube verkehrt herum montiert, so dass diese viel zu weit hinten standen und dem Verlauf der weißen Abklebekante widersprachen. Im Nachhinein betrachtet ist es gut dass mir das im Lackierstadium auffiel und nicht bei der Endmontage. Der Fehler war relativ schnell korrigiert und der Rumpf nachlackiert.

Messerschmitt Bf109 G-6

Lackiert wurde mit den wunderbaren Mr. Hobby Farben, bei denen es die RLM-Palette schon fertig angemischt gibt. Die Hoheitszeichen wurden allesamt gespritzt. Nach dem Abkleben der getarnten Bereiche wurde zuerst alles weiß grundiert, rot folgte nach dem Abkleben der Bereiche, die weiß bleiben sollten. Die Flecken im Bereich des Ruders wurden gepinselt, da diese auf Fotos vom Original sehr scharfe Kanten aufwiesen und mich der erste freihand gespritzte Versuch nicht überzeugte.

Messerschmitt Bf109 G-6

Am Ende folgte ein dezentes Weathering mit diversen Washes, Ölfarben und Pastellkreiden. Für die Antenne habe ich "Rigging Thread" von "Uschi van der Rosten" verwendet. Fantastisches Material, sehr stabil, sehr flexibel und dabei ultradünn, ade gezogene Gussäste!!

Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6Messerschmitt Bf109 G-6

Messerschmitt Bf109 G-6

 

Alex Grivonev

Publiziert am 24. Oktober 2018

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Messerschmitt Bf109 G-6

© 2001-2018 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog