Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

von Christoph Schnarr (1:48 Tamiya)

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Von der A6M2 Zero sind im Maßstab 1:48 Modelle verschiedener Hersteller erhältlich, wobei Hasegawa hier die Nase vorn haben dürfte. Mein Modell entstand allerdings aus dem alten schon etwas betagten Tamiya-Bausatz, den ich bereits seit längerem auf Halde liegen hatte und der auch heute noch ein im Grunde gutes Modell darstellt.

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Größter Schwachpunkt des Kits ist das Cockpit, dessen Details recht grob nachgebildet sind und nicht mehr dem heutigen Stand entsprechen. Detailverbesserungen waren vor allem am Armaturenbrett und den Cockpitseiten notwendig und wurden mit feinen Plastikstreifen und Kupferlitze durchgeführt. Den Pilotensitz ersetzte ich durch einen geätzten von Reheat, woher auch die Sitzgurte stammen. Als Innenfarbe wurde Mitsubishi-grün verwendet, ein etwas grünerer Farbton als das amerikanische interior-green.

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Insgesamt besitzt das erstmals im Jahr 1972 erschienene Modell eine gute Passgenauigkeit, lediglich am Tragflächenrumpfanschluss musste etwas nachgearbeitet und gespachtelt werden. Die Oberflächendetails wurden von Tamiya überwiegend erhaben nachgebildet. Auf Gravierarbeiten, die aufgrund der Feinheit der Details eigentlich auch nicht nötig sind, wurde verzichtet.

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

In der frühen Phase des Pazifikkrieges waren die Zeros der japanischen Marine in einem sehr hellen Grauton getarnt. Die Motorverkleidung lackierte ich blauschwarz. Zur Darstellung von Verwitterungseffekten hellte ich die Grundfarbe mit Weiß auf und übernebelte damit das Modell. Um die Oberflächendetails hervorzuheben verzichtete ich diesmal auf das übliche Washing. Statt dessen verwendete ich einen Farbstift aus dem Grafikerbedarf im Farbton „warm sepia“. Unter Zuhilfenahme von Gravierschablonen zog ich damit die leicht erhaben geprägten Oberflächendetails nach, was überraschend zügig vonstatten ging. Farbabnutzungen brachte ich mit abgetönter Silberfarbe und mit einem ebenfalls aus dem Grafikerbedarf stammenden Silberstift auf.

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Vorbild für mein Modell war die A6M2 des Kommandeurs der Jagdgruppe auf dem Flugzeugträger Hiryu, Leutnant Sumio Nouno, der im Rahmen der 2. Angriffswelle mit einem aus acht Zeros bestehenden Verband den Flugplatz Bellows Field angriff. Die Abziehbilder des Bausatzes waren unbrauchbar. Die Decals für die Maschine von Lt. Nouno stammen von Aeromaster (48-117) und die Hinomarus entnahm ich dem Aeromaster-Decalsheet 48-017.

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

Christoph Schnarr

Publiziert am 19. Februar 2006

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi A6M2, Model 21, "Zero"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog