Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

von Frank Dargies (1:48 Tamiya)

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Bei dieser Focke-Wulf 190 handelt es sich um eine F8 mit dem Rüstsatz R1, das heißt: 2 MG131 über dem Motor, 2 MG151/20 in den Flächenwurzeln, 4 ETC 50 Bomben unter den Flächen, sowie ein Funkgerät FuG 16Z-Y, ab März 1944 FuG 16Z-S.

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Zum Modell:

  • FW190 F8 von Tamiya 1:48
  • Decals aus der Box und Eagle Cal Decals EC#10 "FW190's Doras, F's and A's"
  • Farben von: Humbrol, X-tra Color, Tamiya , Revell
  • Washing und Weathering: Ölfarben, Pastellkreide
  • Eigenbau: Positionslichter, Bremsleitungen, Kabel, Antenne, MG151 Rohre aus Stahl

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Verwendete Detailsätze:

  • Aus dem CMK Undercarriage Set: Fahrwerkschacht, Räder, Spornradeinzug, Seitenruder
  • Aus dem CMK A8/R2 Conversion Set: Cockpit, Propeller
  • Aus dem CMK Armament Set: Munitionskästen und Klappen MG151, Tankklappe und Einfüllstutzen
  • Aus dem Aires Gun Bay Set: Waffenschacht und Klappe, MG 152/20

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Referenzliteratur:

  • Klassische Jagdflugzeuge Heel Verlag ISBN 3-89365-847-5
  • Deutsche Luftwaffe, David Donald Tosa Verlag ISBN 3-85492-473-9
  • Die Deutsche Luftrüstung, Heinz J.Nowarra Bernhard & Graefe Verlag ISBN 3-82895315-8

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Dieses Flugzeug gibt es heute noch! Hier die Geschichte:

Sie wurde 1943 als A7 mit der Werknummer 640069 produziert (Gelbe10), nach Beschädigung repariert und zur F8 mit der Werknummer 931884 (Weisse7) umgebaut. Anschließend wurde sie beim 1. SG2 in Ungarn eingesetzt, und im Juli1945 in München den Alliierten übergeben. In Cherbourg wurde sie auf den Flugzeugträger HMS Reaper verladen und mit anderen Flugzeugen zusammen über Chicago nach Newark und schließlich nach Freeman Field, Indiana transportiert.

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Da nach Kriegsende keine Tests mehr erforderlich waren, wurde sie eingelagert und 1949 dem Smithsonian Institute übergeben, wo sie zunächst in Park Ridge, Illinois verblieb und ab 1950 in Suitland, Maryland für 30 Jahre unter freiem Himmel stand. 1980 wurde sie restauriert und steht nun im National Air and Space Museum Silver Hill, Washington DC.

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

1944?
1944?

Mehr Bilder und Informationen gibt es auf meiner Website: www.dargies.de

Frank Dargies,
www.dargies.de

Publiziert am 29. Dezember 2002

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 F-8/R1

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog