Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Vought XF5U-1 Flying Pancake

Vought XF5U-1 Flying Pancake

von Bernhard Schrock (1:72 Hasegawa)

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Ungeachtet der Veröffentlichungsreihenfolge liegen zwischen den beiden Pfannkuchen-Modellen fast 10 Jahre.

Es war wirklich ein großes Glück, damals Ender der 90er den limitierten Bausatz von Hasegawa zu ergattern

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Es ist ein typischer Hasegawa: gut recherchiert, mit feinen Gravuren und mit guten Abziehbildern.

Kurioserweise waren ungeachtet der starken Motoren (P&W R-2800 Double Wasp) die Propellerblätter aus Holz und hatten sogenannte Schlaggelenke. Genau diese Schlaggelenke verursachten den Vought-Entwicklern große Probleme, so dass vor allem aus diesem Grund das Programm eingestellt wurde.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Das Modell wurde hier und da verfeinert und erhielt neue tiefgezogene Klarsichtteile.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Besonders trickreich war das Anbringen der Nationalabzeichen an der Unterseite.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Durch den steilen Anstellwinkel brauchte das Flugzeug zum Abheben fast nur den Gegenwind, welchen der mit Volldampf marschierende Träger erzeugte.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Dunkelbraun als Basis von Humbrol sowie Mittelbraun von Schminke sorgten auch hier für die Holzstruktur.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Die Konstruktion war für die Zeit sehr fortschrittlich und hatte einen Schleudersitz.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Die Fahrwerksbeine erhielten gratis ein paar Kleinteile und Bremsschläuche.

Vought XF5U-1 Flying Pancake

Besonders in diesem Maßstab machen sich tiefgezogene Klarsichtteile positiv bemerkbar.

 

Bernhard Schrock, Mai 1995

Bernhard Schrock

Publiziert am 11. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Vought XF5U-1 Flying Pancake

© 2001-2020 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog