Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

von Thomas Junge (1:72 Revell)

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

Bereits aus zwei Focke-Wulf 190 A-5 wurden zwei Prototypen eines Torpedoflugzeuges Fw 190 A-5/U 14 gefertigt. Von einem dieser Versuchsträger gibt es viele Fotos, es ist die Maschine mit dem Stammkennzeichen TD + SI, die die letzten drei Ziffern ihrer Werknummer (871) auch auf der Motorhaube "vermerkt" hatte. Besondere Kennzeichen dieser Maschinen waren die erhöhten Spornräder, damit "stressfrei" mit dem Torpedo gerollt, gestartet und ggf. gelandet werden konnte.

Später wurden auch noch einige Focke-Wulf 190 F-8 umgebaut, die ein vergrößertes Leitwerk hatten. Teilweise kamen diese wenigen Maschinen dann noch bei der II.Gruppe des KG 200 zum Einsatz.

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

Revell hat im Jahre 2000 nach der Focke-Wulf Fw 190 Nachtjäger und Hagelkornträgerversion auch noch die Fw 190 F-8/R14 herausgebracht. Tatsächlich enthielt der Bausatz neben dem Torpedo, dem ETC 502 und dem erhöhten Spornrad auch neue Rumpfhälften mit dem vergrößerten Leitwerk. Der Bausatz ist - mit Ausnahme der unglücklichen Lösung hinsichtlich der Kabinenhaube - als rundum gelungen zu bezeichnen. Teilweise lässt die Spritzqualität bei späteren Exemplaren des Bausatzes jedoch sehr zu wünschen übrig. Die Haube in meinem Bausatz war letztlich nicht brauchbar und wurde durch eine zu öffnende Haube aus der Ersatzteilkiste von Tamiya oder Hasegawa ersetzt.

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14
Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

 

Thomas Junge

Publiziert am 14. November 2009

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Focke-Wulf Fw 190 F-8/R14

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog