Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Mitsubishis "Geheimwaffe"

von Bernhard Schrock (1:48 Tamiya)

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Eine weitere wichtige Baureihe innerhalb der Zero-Typenfamilie stellt das Modell 32, das offiziell als A6M3 bezeichnet wurde. Diese Baureihe hattte die Bewaffnung der Vorgängerserie A6M2 (Model 21), hat jedoch die längere Motorhaube seines Nachfolgers A6M5/Model 52 (siehe mein Modell von Tamiya im Maßstab 1:32).

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Die Auspuffstutzen waren als 2 Sammler ausgeführt und unten angeordnet. Ein weiteres, wichtiges Leistungemerkmal stellten die rechteckigen bzw. "gekappten" Tragflächenspitzen dar, die ein Abklappen der Enden (A6M2a/Model 22) überflüssig machten. Beim Modell 52 kehrten die Konstrukteure wegen der besserem Aerodynamik zu der eliptischen Tragflächenform zurück, verringerten jedoch die Spannweite.

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Auch dieses Modell enstammt einem Bausatz von Tamiya aus den früheren 80ern und trägt die unverkennbare Handschrift des japanischen Herstellers und hat ca. 14 Jahre auf dem Buckel.

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

Dezember 1991
Dezember 1991

Bernhard Schrock

Publiziert am 18. Dezember 2004

Du bist hier: Home > Galerie > Flugzeuge Militär WK2 > Mitsubishi A6M3, Model 32, "Zero"

© 2001-2019 Modellversium Modellbau Magazin | Impressum | Links | Blog